Buchtipp im Februar 08

13.02.2008 Irene Selhofer

«Von achtzigtausend wütenden, rasenden Menschen ausgepfiffen, angepöbelt, beschimpft, angebrüllt, beleidigt, bedroht und vor ihnen in Sicherheit gebracht zu werden, ist das Höchste, das Grösste, was ein Schiedsrichter erreichen kann.»





«Ohnehin ist nichts so dumm wie die sogenannte öffentliche Meinung, aber das Dümmste an öffentlicher Meinung sammeln immer Fernsehteams und immer an Tankstellen.»

«Mag sein, daß es eine Kompetenz der Menge gibt. Für mich ist die Menge inkompetent. Wenn dreißigtausend Leute, die achzig Meter oder noch weiter weg sind, »Hand« schreien, gibt es keine Kompetenz der Menge.»

Pfiffe lassen sich sowenig korrigieren wie die Schnitte eines Chirurgen. Weder Spieler noch Trainer, Manager oder Fans können Protest einlegen, den Rechtsweg beschreiten oder zu sonstigen Mitteln greifen, sowenig wie auch kein Patient, kein Angehöriger, keine Schwester und kein Chefarzt den Schnitt eines Chirurgen rückgängig machen kann."

Schiedsrichter und Fussball interessieren mich mässig, dieses Buch darf ich trotzdem wärmstens empfehlen:


Thomas Brussig: Schiedsrichter Fertig. Eine Litanei
Residenz Verlag, 2007, 92 S., EUR 12,90

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2014. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.