6. August 2015 - 8:19 / Aktuell 

Für Künstler und Entwickler, die im intermedialen Bereich arbeiten (Sounds, digitale Kultur, Visualisierungen oder darstellende Künste), bietet das European Network for Contemporery Audiovisual Creation im Frühjahr 2016 fünf Produktions- und Forschungsaufenthalte an.

Bei den Optionen handelt es sich um LABoral (L.E.V Festival, Gijón), Avatar (Quebec, Canada), Disk Berlin (CTM Festival, Berlin), HumainTROPhumain (Montpellier) und Le Lieu Unique (Nantes). Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 12. August 2015.