11. November 2016 - 5:36 / Aktuell 

Das Seamus Blake Millennial Trio spielt einen "future Jazz" in welchem virtuelle, klassische Orchester mit Grooves und elektrischen Einflüssen verbunden werden. Der in New York lebende Komponist und Saxophonist Seamus Blake zählt zu den besten Vertretern des Zeitgenössischen Jazz. John Scofield nennt ihn "an extradordinary, a total saxophonist".

Seamus Blake, in England geboren, wuchs in Vancouver auf, studierte mit 21 Jahren am Bostoner Berklee College und zog nach Abschluss der Studien nach New York. Seine Musik ist bekannt für seine Raffiniertheit, kühne Improvisationen und seinen "sheer swagger". Lange war er Mitglied der Mingus Band und spielte mit John Scofield und vielen amerikanischen Jazzgrössen. Als Leader hat er bereits 16 CD’s herausgegeben, als Sideman nahm er an über 70 CD’s teil, u.a. mit Michael Brecker, Randy Brecker, Pat Metheny, Joe Lovano.

Am Freitag, 18. November 2016, gastiert um 20.30 Uhr das Seamus Blake Millennial Trio in folgender Besetzung in der Tangente in Eschen: Seamus Blake- sax, Matt Clohesy- bass und Ivars Arutyunyan - dr