thumb

Am 11. Januar 2009 kommt mit "Simon Boccanegra" eine von Giuseppe Verdis ganz grossen Opern in einer Neuinszenierung auf den Spielplan des Opernhauses Zürich. Regisseur Giancarlo del Monaco legt gemeinsam mit Bühnenbildner Carlo Centolavigna und Kostümbildnerin Maria Filippi einen grossen Akzent auf Architektur und Farbdramaturgie.

Carlo Rizzi dirigiert die in jeder Beziehung vollendete Partitur, die Verdi auf der vollen Höhe kompositorischer und bühnendramatischer Meisterschaft zeigt. Anders als etwa in "Aida", wo die Liebe letztlich die zentrale Rolle spielt, liegt der Akzent in "Simon Boccanegra" ganz auf den schwarzen Seiten der Macht und des sinistren Polit-Kalküls – mit der Titelgestalt gelang Verdi eines der beeindruckendsten und nuanciertesten Poträts in seinem gesamtem Schaffen.

Leo Nucci singt den Simon Boccanegra; in der Partie der Maria Boccanegra alias Amelia Grimaldi gibt Isabel Rey ein Rollendebüt. Ausserdem sind Roberto Scandiuzzi als Jacobo Fiesco, Fabio Sartori als Gabriele Adorno, Massimo Cavalletti als Paolo Albiani sowie Giuseppe Scorsin als Pietro zu sehen.

"Simon Boccanegra ist nicht schlechter als viele andere meiner Opern, die mehr Fortüne hatten, aber für diese braucht man vielleicht eine gepflegtere Aufführung und ein Publikum, das zuhören will. – Wir armen Landstreicher, Scharlatane und wie sonst noch ihr uns nennen wollt, wir müssen unsere Mühen, Gedanken, Leidenschaften um des Mammons willen verkaufen, und das Publikum erkauft sich für drei Lire das Recht, uns auszupfeifen oder zu beklatschen. Unser Schicksal will, dass wir uns damit abfinden: das ist alles." (Giuseppe Verdi)


Simon Boccanegra
Melodramma in einem Prolog und drei Akten
von Giuseppe Verdi (1813-1901)
Libretto von Francesco Maria Piave
(unter Mitwirkung von Giuseppe Montanelli) und Arrigo Boito
Uraufführung: 12. März 1857, Teatro La Fenice, Venedig
Zweite Fassung: 24. März 1881, Teatro alla Scala, Mailand

Premiere: Sonntag, 11. Januar 09, 19 Uhr

Weitere Spieldaten:
13./16./21./23./25. Januar 09
7. Februar 09

Opernhaus Zürich
Falkenstrasse 1
CH - 8008 Zürich

T: 0041 (0)44 26864-00
F: 0041 (0)44 26864-01
E: info@opernhaus.ch
W: http://www.opernhaus.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



6793-6793dsc0071.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
6793-6793dsc8832.jpg
(c) Suzanne Schwiertz
6793-6793dsc9116.jpg
(c) Suzanne Schwiertz