Augustinerstrasse 1
A - 1010 Wien
T: 0043 (0)1 533 7054
F: 0043 (0)1 533 7054-25
E: office@filmmuseum.at
W: http://www.filmmuseum.at/

1 - 10 von 124

Kira Muratova - "The More Things Change…"

thumb
Als Kira Muratova im Juni vergangenen Jahres starb, verlor nicht nur ihre Wahlheimat Ukraine ihre bedeutendste Filmemacherin, sondern die Welt eine herausragende Künstlerinnenpersönlichkeit. Muratova bewahrte unter verschiedenen politischen Regimen ihre künstlerische Haltung und weigerte sich ...

Kinoreal: Gerhard Friedl

21. November 2019 - 5:46 / Film 
thumb
Gerhard Friedls Werk ist ebenso schmal wie einzigartig. Die Filme Knittelfeld – Stadt ohne Geschichte (1997) und Hat Wolff von Amerongen Konkursdelikte begangen? (2004), im Rahmen des Regiestudiums an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) entstanden, haben die M...

O partigiano! Paneuropäischer Partisanenfilm

24. Oktober 2019 - 5:43 / Film / Retrospektive 
thumb
Die gemeinsame Retrospektive des Österreichischen Filmmuseums und der Viennale widmet sich unter dem Titel „O partigiano!“ dem Partisanenfilm. Zwischen den 1940er und den 1980er Jahren entstanden europaweit, vom Westen über die neutralen und blockfreien Staaten bis in die Sowjetunion Filme, di...

Giallo. Italiens Thriller-Moderne

26. August 2019 - 6:33 / Film 
thumb
Eine Kooperation des Slash Filmfestivals mit dem Österreichischen Filmmuseum. Als Bezeichnung für eine filmische Genre-Idee ist der italienische Giallo fast so kultverdächtig wie Film noir. Die enorm einflussreiche Welle von Giallo-Krimis aus Italien in den 1960ern und 1970ern besetzte einen S...

Es gibt keine Regeln! Restaurierte und wiederentdeckte niederländische Avantgardefilme

1. Juni 2019 - 9:11 / Film 
thumb
1927 veröffentlichte die Filmliga ein Manifest ihrer Leiter Menno ter Braak, L.J. Jordaan und Henri Scholte. Ihr Ziel: Film als Kunst zu fördern, indem Schnitt, Rhythmus und Komposition besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Bandbreite reichte von Joris Ivens‘ sowjetisch inspirierten Do...

Verstörende Bilderwelten: Die Filme von Nicolas Roeg

18. März 2019 - 4:46 / Walter Gasperi / Zoom
thumb
Konventionelles Erzählen war nicht die Sache des Briten Nicolas Roeg. Mit seinen Montagen irritierte und verstörte er immer wieder Publikum und Kritik, doch gerade dieser Bruch mit Regeln machte ihn auch zu einem der originellsten und interessantesten britischen Filmemacher. Das Österreichisch...

Genauer Blick auf Alltag und gesellschaftlichen Wandel: Ermanno Olmi

4. Februar 2019 - 4:51 / Walter Gasperi / Zoom
thumb
Vom Dokumentarfilm kam Ermanno Olmi und ein dokumentarischer Blick kennzeichnet auch seine Spielfilme, in denen es immer wieder um die Schwierigkeiten geht, die die Konfrontation der in einer traditionellen Welt aufgewachsenen Protagonisten mit einer modernen Welt mit sich bringt. Das Österrei...

Dreckig, klein, düster: B-Filme

15. Oktober 2018 - 4:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Als zweite Filme für Doppelveranstaltungen wurden in den 1930er Jahren billig und schnell so genannte B-Filme produziert. Rüde in ihrer Form und vielfach aufgeladen mit sublimer Gewalt und Sexualität gewannen sie zwar Kultcharakter, verschwanden mit den steigenden Produktionskosten aber fast v...

Filmen bis zum totalen Zusammenbruch: Rainer Werner Fassbinder

3. September 2018 - 4:30 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Nur 37 Jahre alt war Rainer Werner Fassbinder, als er am 31. Mai 1982 starb, doch mit den über 40 Kino- und Fernsehfilmen, die er zwischen 1969 und 1982 gedreht hatte, wurde er nicht nur zur zentralen Figur des "Neuen Deutschen Films", sondern hinterließ auch ein umfangreicheres Werk als viele...

Maria Lassnig: Films in progress

3. April 2018 - 3:45 / Film 
thumb
Die 2014 verstorbene Maria Lassnig gilt international als eine der wichtigsten Malerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre aus der eigenen Körpererfahrung entwickelte lyrische Abstraktion – die sogenannte "Body Awareness", in der sich seelisches Erleben und physisches Empfinden verbinden – fand Anfa...

Seiten