4. Juni 2016 - 4:11 / Aktuell 

Vor 20 Jahren wurde das Kunsthaus Kaufbeuren als erste Kunsthalle mit einem zeitgenössischen Schwerpunkt zwischen Augsburg, München und dem Bodensee gegründet. Seitdem versteht sich das Haus als Forum zur Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur der Vergangenheit und Gegenwart und als zentralen Ort für das kulturelle Leben der Stadt Kaufbeuren. Auf seinen zwei Etagen mit rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt das Kunsthaus jährlich drei bis vier wechselnde, zumeist thematische Ausstellungen zur Kunst des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

So wurden allein in den vergangenen zehn Jahren im Rahmen der Ausstellungen im Kunsthaus Werke so herausragender Künstler wie Ernst Barlach, Paul Cézanne, Edgar Degas, Jean Dubuffet, Marcel Duchamp, Olafur Eliasson, Hans-Peter Feldmann, Lucio Fontana, Gilbert & George, Andreas Gursky, Keith Haring, Damien Hirst, Per Kirkeby, Imi Knoebel, Käthe Kollwitz, Yayoi Kusama, Henri Laurens, Sol LeWitt, Roy Lichtenstein, Henri Matisse, Giorgio Morandi, Yasumasa Morimura, Claes Oldenburg, Auguste Renoir, Pipilotti Rist, Dieter Roth, Daniel Spoerri, Henri de Toulouse-Lautrec, Rosemarie Trockel, Andy Warhol u.v.a. gezeigt, aber auch zahlreiche junge, noch weitgehend unbekannte künstlerische Positionen vorgestellt.

Im Juni 2016 feiert nun das Kunsthaus Kaufbeuren sein 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses freudigen Ereignisses wird ein neues Ausstellungsformat eingeführt, das die Präsentation, Förderung und Vermittlung von Gegenwartskunst aus der Region und darüber hinaus in den Mittelpunkt stellt. Mit dem Ziel, die Qualität von Gegenwartskunst in ihren Facetten und Ausdrucksmedien abzubilden, das Kunsthaus zu einem Orientierungspunkt für zeitgenössische Kunstproduktion innerhalb der Region zu machen und bei dem einen oder anderen Kunstfreund die Lust zum Sammeln zu wecken, wird künftig einmal pro Jahr eine Ausstellung ausgewählter Werke – Unikate wie Editionen – im Kunsthaus stattfinden, die zu erschwinglichen Preisen angeboten werden. Gleichzeitig verfolgt das Kunsthaus mit »Blick Fang« das Ziel, die Kunstschaffenden aus der Region mit Künstlern und Kuratoren aus anderen Teilen Deutschlands in Verbindung zu bringen, um so die überregionale Vernetzung der Stadt Kaufbeuren und ihrer kulturellen Akteure zu fördern.

Angesprochen waren bildende Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland, die in den Medien Malerei, Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie und Graphik arbeiten und sich zahlreich für die Teilnahme an »Blick Fang« bewarben. Aus knapp 200 Einsendungen wählte eine unabhängige Fachjury Werke von 30 Künstlerinnen und Künstlern mit hohem ästhetischem und künstlerischem Anspruch aus. Der Gedanke des Kunsthauses: Kunst soll auch für den normalverdienenden Bürger erschwinglich sein – die Verkaufspreise bewegen sich daher unterhalb gängiger Galeriepreise, einige Werke sind für weniger als 500 Euro zu erwerben. Die Besucher dürfen sich bei »Blick Fang« auf Unikate und Editionen von jungen wie etablierten Künstlern freuen.


Blickfang - 20 Jahre Kunsthaus Kaufbeuren
10. Juni bis 21. August 2016

Kunsthaus Kaufbeuren
Spitaltor 2
D - 87600 Kaufbeuren

T: 0049 (0)8341 8644
F: 0049 (0)8341 8655
E: mail@kunsthaus-kaufbeuren.de
W: http://www.kunsthaus-kaufbeuren.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse