3. November 2007 - 2:46 / Ausstellung / Grafik 
25. Oktober 2007 4. November 2007

In diesem Jahr fand der Österreichische Grafikwettbewerb zum 30. Mal statt. Damit feiert einer der bedeutendsten Kunstwettbewerbe in Österreich ein wichtiges Jubiläum. In der Sparte Grafik ist er der einzige Wettbewerb dieser Art überhaupt. Darüber hinaus gehört zu den grundlegenden Prinzipien des Grafikwettbewerbs, dass er für alle KünstlerInnen aus Österreich und Südtirol offen ist, und zwar ohne Alterslimit.

Der 30. Österreichische Grafikwettbewerb wurde wie schon zuvor vom Kulturreferat des Landes Tirol ausgeschrieben, die Durchführung lag wiederum bei der Galerie im Taxispalais, die dankenswerterweise die Zusammenarbeit mit dem Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Anspruch nehmen konnte. Die Idee für den Grafikwettbewerb sowie die begleitende Ausstellung stammte von Paul Flora. Initiiert wurde er im Jahr 1952 durch Ministerialrat Dr. Gottfried Hohenauer als Leiter des Amtes für Kunst und Kultur.

Das Interesse an diesem Wettbewerb war auch heuer wieder sehr groß. 430 Einreichungen mit jeweils drei Arbeiten wurden von der Jury begutachtet, der drei international renommierte Persönlichkeiten aus dem Ausstellungs-, Museums- und Sammlungsbereich angehörten: Dr. Barbara Engelbach vom Museum Ludwig in Köln, Sabine Himmelsbach, Direktorin des Edith-Ruß-Hauses für Medienkunst in Oldenburg, und Mag. Thomas Trummer, derzeit Hall Curatorial Fellow am The Aldrich Contemporary Art Museum in Ridgefield, CT/USA, wählten die dreizehn PreisträgerInnen aus und bestimmten weiters acht Arbeiten, die aus den zur Verfügung gestellten Ankaufsmitteln des Landes Tirol und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (insgesamt EUR 7.390,-) für die Sammlung des Landes Tirol erworben wurden.

Die ausgewählten prämiierten und angekauften Arbeiten bilden eine große Bereicherung für die Sammlung des Landes Tirol, in die sie aufgenommen werden. Die somit seit Jahrzehnten gewachsene Sammlung belegt auf sehr interessante Weise die Entwicklung und Veränderung der grafischen Techniken und Mittel und bildet zugleich auch einen eindrucksvollen Spiegel für die jeweils aktuellsten künstlerischen Konzepte und Ausdrucksformen.


Katalog: Hg. Galerie im Taxispalais, 2007
ca. 50 Seiten, ca. 20 Farbabb., EUR 7,50

30. Österreichischer Grafikwettbewerb 2007
Ausstellung: 25. Oktober bis 4. November 2007

Galerie im Taxispalais
Maria-Theresien-Strasse 45
A - 6020 Innsbruck

E: taxis.galerie@tirol.gv.at
W: https://www.taxispalais.art

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  25. Oktober 2007 4. November 2007 /
1846-1846fegerlgalateanheritage.jpg
Judith Fegerl: 'Galatean Heritage - Disembodied'. Production/Reproduction Process incl. 'The Liberation of the Amnion', 2007, Collage/Zeichnung. Foto: Rainer Iglar.
1846-1846hoepfneraboutthiscentre.jpg
Michael Höpfner: 'About this Centre', 2004/5. Grafitzeichnung in Moleskinebuch (Teil 1), 64 Seiten. Foto: Rainer Iglar.
1846-1846mosettigenterprise.jpg
Klaus Mosettig: 'Enterprise 2004', 2004. Bleistift auf Papier.
1846-1846rukschciothemegeneration.jpg
Fiona Rukschcio: 'The me generation', 2006; Collage. Foto: Rainer Iglar.