15. September 2020 - 4:59 / Aktuell / Messe 

Die renommierte Pariser Kunstmesse Fiac, die eigentlich vom 22. bis zum 25. Oktober im Ausstellungsgebäude Grand Palais unweit der Prachtstraße Champs-Elysees stattfinden hätte sollen, wurde aufgrund der Corona-Krise nun ebenfalls abgesagt. Die 47. Fiac-Messe sei nun vom 21. bis zum 24. Oktober kommenden Jahres in der französischen Hauptstadt geplant, heisst es seitens der Veranstalter.

Noch im vergangenen Jahr hatte die Fiac mit rund 200 Galeristen ihre Türen geöffnet. Unter den Ausstellern befanden sich die wichtigsten Namen der Branche wie beispielsweise Gagosian, Thaddaeus Ropac, Hauser & Wirth und David Zwirner. Die Fiac (Foire international d’art contemporain) zählt neben der Art Basel und der Frieze in London zu den wichtigsten Messen innerhalb der Kunst-Branche.