11. November 2021 - 10:01 / Ausstellung / Gegenwartskunst 
13. November 2021 2. Januar 2022

Zum Ausklang des Jahres lässt sich im Aargauer Kunsthaus das aktuelle Kunstschaffen der Region in seiner Fülle entdecken. Die Auswahl ist die traditionelle Jahresausstellung der Aargauer Künstlerinnen und Künstler und wird vom Aargauer Kuratorium und dem Aargauer Kunsthaus gemeinsam realisiert.

Vom 13. November 2021 bis 2. Januar 2022 versammelt die Jahresausstellung "Auswahl 21" sowohl Neuentdeckungen als auch bekannte Positionen, die einen thematisch wie formal vielfältigen Überblick des aktuellen Kunstschaffens der Region bieten.

Für das Ausstellungsformat der Auswahl bewerben sich jeweils Künstlerinnen und Künstler, die den Wohnsitz im Aargau haben oder in besonderer Weise mit dem Kulturleben des Kantons verbunden sind. Von den 159 eingereichten Dossiers haben die Jurys des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums unabhängig voneinander 50 Kunstschaffende und -kollektive eingeladen, ihre Werke in den Räumen des Unter- und Obergeschosses des Aargauer Kunsthauses zu präsentieren.

Gast der Jahresausstellung ist diesmal Roberta Müller (geboren 1990). Die Künstlerin transformiert Systeme und Strategien aus ihrer zeichnerischen Praxis ins Dreidimensionale. Die architektonischen Begebenheiten dienen ihr dabei als Begrenzungen. Sie definieren einen räumlichen "Bildrand", den Müller in ihre Arbeiten integriert, zugleich auch auslotet und bisweilen sogar auflöst. Sie nutzt für ihr künstlerisches Schaffen unterschiedliche Materialien wie Holz, Kunststoff, Garn oder Ton und kombiniert oft mehrere Techniken.

Die raumgreifende Arbeit "watch them as they pass by" (2021) wurde eigens für die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus konzipiert. Die Installation setzt sich aus verschiedenen, organisch anmutenden Formfragmenten aus Spiegeln und Farbanstrichen zusammen. Ausgangspunkt für die an der Wand angeordneten Elemente ist eine grossformatige Folie, die mit einer Scherenschnitt-Technik bearbeitet wurde. Durch Falten, Schneiden und Auseinanderklappen entstehen kombinierte Formen, die Müller mittels Lasur-Technik anbringt. Analogien sowie auch Abweichungen zu den Spiegelfragmenten am Boden werden suggeriert. Die in den Spiegeln reflektierenden Flächen wiederum erzeugen neue Bilder, die sich in den Raum ausdehnen. Indem sich Besuchende im Raum bewegen, verschmelzen für sie Abbild, Ausschnitt und Leerraum zu einem Bild, das bei jedem Stillstand neu entsteht.

Auswahl 21
Aargauer Künstlerinnen und Künstler
Gast: Roberta Müller
13. November 2021 bis 2. Januar 2022

Aargauer Kunsthaus
Aargauerplatz
CH - 5001 Aarau

W: http://www.aargauerkunsthaus.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  13. November 2021 2. Januar 2022 /
Ishita Chakraborty, Europa, seit 2019, Keramik, gebrannt und unglasiert, Masse variabel © und Foto: Ishita Chakraborty
Ishita Chakraborty, Europa, seit 2019, Keramik, gebrannt und unglasiert, Masse variabel © und Foto: Ishita Chakraborty
Roberta Müller, watch them as they pass by (Entwurf), 2021 Spiegel, Dispersionsfarbe, Masse variabel © Roberta Müller
Roberta Müller, watch them as they pass by (Entwurf), 2021 Spiegel, Dispersionsfarbe, Masse variabel © Roberta Müller
Fabienne Ehrler, not yet titled (same nature), 2021 Acryl und Graphit auf Leinwand, 200 × 170 cm © Fabienne Ehrler
Fabienne Ehrler, not yet titled (same nature), 2021 Acryl und Graphit auf Leinwand, 200 × 170 cm © Fabienne Ehrler
Nesa Gschwend, Bäume und Vögel, 2020 – 2021, Videoprojektion, Farbe / Ton © Nesa Gschwend
Nesa Gschwend, Bäume und Vögel, 2020 – 2021, Videoprojektion, Farbe / Ton © Nesa Gschwend