Die Rahmenbedingungen für Kunst und Kultur in diesem Sommer sind herausfordernd. Nicht wegen, sondern trotz der Absage von Festspielen und Großveranstaltungen setzt die Stadt gemeinsam mit den vielen Kultureinrichtungen in Bregenz und den Kunst- und Kulturschaffenden ein bewusstes Zeichen. Sie vermittelt das Bregenzer Kulturangebot prominent platziert und unkompliziert. Gerade weil das kulturelle Selbstverständnis der Vorarlberger Landeshauptstadt von so vielen Institutionen geprägt wird, richtet Bregenz den Blick miteinander in die Zukunft. Und damit gezielt auf die Vielfalt von Kunst und Kultur.

Ungeheuer passend

Vor rund zwei Jahren hat die Stadt Bregenz ihr erste Kulturstrategie präsentiert, die mit Kulturschaffenden, Künstler/-innen und Bürgerinnen und Bürgern entwickelt wurde, um die Kulturlandschaft gemeinsam weiter zu entwickeln. Mit den dabei gesammelten Erfahrungen erfährt dieses Konzept heuer eine Erweiterung.

Eine positive, augenzwinkernde Kampagne spricht sowohl Kulturinteressierte als auch Kulturschaffenden an und bekräftigt, genau am richtigen Ort zu sein. Die Stadt bekennt Flagge. Zum Sommerbeginn wehen bunte Fahnen im öffentlichen Raum, senden Botschaften zur Kultur 2020 und lassen Vorbeispazierende schmunzeln: Ja, heuer ist ungeheuer. Ungeheuer anders. Emojis auf Litfaßsäulen spielen in ihrer Pixeligkeit mit der Unschärfe dieser ungeheuren Zeit, die nicht unkommentiert bleiben kann.

Stärkung der kulturellen Vielfalt

Bereits wenige Wochen zuvor, am 20. Mai 2020, als Bürgermeister Markus Linhart zu einem Runden Tisch ins Festspielhaus lud, betonte er: "Die Vorarlberger Landeshauptstadt ist eine Festspielstadt, sie ist aber vor allem eine Kulturstadt. Die Stadt sieht sich gerade auch in der aktuellen Situation als Unterstützerin und als Servicestelle für Kunst und Kultur." Jutta Dieing, Leiterin der Kulturabteilung, unterstreicht anlässlich der Präsentation der städtischen Kulturkampagne am 29. Juni 2020: „Kultur und Gesellschaft sind zwei Größen, die jeweils ohne die andere nicht zu denken sind." Und Bürgermeister Linhart ergänzt: "Die Stärkung kultureller Vielfalt ist der Stadt ein großes Anliegen. Das gilt natürlich nicht nur im Sommer 2020 – sondern darüber hinaus."

Kultureinrichtungen, Kulturschaffende sowie KünstlerInnen präsentieren eine Vielzahl von Projekten und Formaten. Die städtische Kulturabteilung zeigt ein umfangreiches Programm. Bregenz als Stadt sieht in der Krise auch eine Chance und begegnet dieser Herausforderung mit Flexibilität, Kreativität und Kooperationsbereitschaft. Auf kurzem Wege wurde vieles vernetzt und weiterentwickelt – und ist nun zu finden unter » www.bregenz.at.

Alle Termine finden Sie im täglich aktualisierten Kultur-Veranstaltungskalender: bregenz.travel/kultur2020

Amt der Vorarlberger Landesregierung
Römerstraße 24
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 511-22305
F: 0043 (0)5574 511-922395
E: kultur@vorarlberg.at
W: http://www.vorarlberg.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Kultur in Bregenz im Sommer 2020 © Udo Mittelberger
Kultur in Bregenz im Sommer 2020 © Udo Mittelberger