12. Juni 2009 - 3:21 / Ausstellung / Archiv 
28. Februar 2009 21. Juni 2009

In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler zeigt das MdM Salzburg einen Überblick über das Schaffen von Georg Baselitz (geboren 1938 als Hans -Georg Kern in Deutschbaselitz in der ehem. DDR) seit den 1960er Jahren bis 2008, welches sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Phasen und Herangehensweisen auszeichnet, welche Baselitz selbst als "Methoden" bezeichnet.

Schon in den frühen 1960er Jahren zeichnet sich Baselitz’ Stil durch seine unkonventionelle Malweise und die provokative Motivwahl aus. 1961 veröffentlicht er gemeinsam mit Eugen Schönebeck das "1. Pandämonische Manifest", in dem er zum ersten mal seine Haltung gegen das Stimmige und Konventionelle, die sein gesamtes Oeuvre durchziehen, proklamiert.

Baselitz’ Gemälde entstehen immer spontan, sind von Anbeginn von einer groben Malweise und einem unkonventionellen Bildaufbau geprägt und klammern Regelmäßigkeit und festgelegte Kategorien beharrlich aus.

Mit der Entwicklung seines Oeuvres von den "Idolen" zu den "neuen Typen", von den "Frakturbildern" zu den auf dem Kopf stehenden Sujets, von den "Fingermalereien" zu den "Russenbildern" und schlussendlich in der "Remix"- Serie beweist Georg Baselitz, dass es auch in der oft totgesagten Malerei immer wieder neue Wege und Methoden gibt. Exemplarisch für das skulpturale Schaffen werden den etwa 70 Gemälden vier Skulpturen gegenübergestellt.


Georg Baselitz. Gemälde und Skulpturen. 1960 - 2008

28. Februar bis 21. Juni 2009

Museum der Moderne Mönchsberg
Mönchsberg 32
A - 5020 Salzburg

T: 0043 (0)662 842220-403
F: 0043 (0)662 842220-700
E: info@museumdermoderne.at
W: http://www.museumdermoderne.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  28. Februar 2009 21. Juni 2009 /
7032-703201.jpg
Hockender Hund, 1968. Öl auf Leinwand, 162 x 130 cm. Essl Museum, Klosterneuburg. © Georg Baselitz; Fotonachweis: Photoatelier Laut, Wien
7032-703202.jpg
Mädchen Rückwärts II. 1987 Öl auf Leinwand, 200 x 162 cm. Essl Museum, Klosterneuburg. © Georg Baselitz; Fotonachweis: Archiv Sammlung Essl
7032-703203.jpg
Meine neue Mütze, 2003. Zedernholz und Ölfarben 310,5 x 83,5 cm. Essl Museum, Klosterneuburg. © Georg Baselitz; Fotonachweis: Courtesy Gagosian Gallery, London