10. Juni 2009 - 3:27 / Ausstellung / Archiv 
20. Februar 2009 14. Juni 2009

Das Eis in der Antarktis schmilzt, weltweit schrumpfen Gletscher. Landschaften werden überschwemmt. Stürme verwüsten unsere Erde. Erderwärmung und ein zu hoher Wasserverbrauch trocknen ganze Regionen aus. Wissenschaftler prognostizieren diese und ähnliche Szenarien als Reaktion der Natur auf den Klimawandel.

Verschiedene Künstler aus dem In- und Ausland reagieren darauf in Fotografien, Videos und Installationen, auch inhaltlich ganz unterschiedlich. Sie archivieren in ihren Werken Landschaften, die noch intakt sind. Sie dokumentieren den schleichenden Prozess der Veränderung in der Natur oder führen dem Betrachter den bereits stattfindenden Wandel direkt vor Augen. Andere nähern sich dem Thema wissenschaftlich; sie reflektieren über den Verbrauch der Ressourcen.

Künstler: Olaf Otto Becker, Karin Bergdolt, Peter Bialobrzeski, Peter Fend, Stuart Franklin, Haubitz + Zoche, Mike Hollingshead, Stephan Huber, Kalle Laar, Carolina Loyola-Garcia, Ann Rosenthal/Steffi Domike/Suzy Meyer


GradWanderung
Künstler reagieren auf den Klimawandel
20. Februar bis 14. Juni 2009

Kunsthaus Kaufbeuren
Spitaltor 2
D - 87600 Kaufbeuren

W: http://www.kunsthaus-kaufbeuren.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Northern Traces So, 11.03.2012
Abgestellt - Autowracks in Island Mi, 25.01.2012
The Eye is a Lonely Hunter Mi, 02.11.2011

  •  20. Februar 2009 14. Juni 2009 /
6856-6856mikehollingsheadtornadoviklein.jpg
Mike Hollingshead
6856-6856olafottobeckerinlandeis2groenland.jpg
Olaf Otto Becker
6856-6856peterbialobrzeskirungholt7sylt2007.jpg
Peter Bialobrzeski