27. März 2018 - 4:22 / Ausstellung 
14. April 2018 27. Mai 2018

Mit Gustave Doré (1832–1883) zeigt Fumetto einen der einflussreichsten Zeichner des 19. Jahrhunderts in neuem Licht: In jungen Jahren schuf er erstaunliche Bildgeschichten, noch bevor Comic als Neunte Kunst offiziell geboren war. Während Gustave Dorés Illustrationen der Bibel und der Divina Commedia bereits zu seinen Lebzeiten hohe Auflagen erzielten und bis heute breit rezipiert werden, geriet sein absurd witziges, gesellschaftskritisches Frühwerk etwas in Vergessenheit.

Gustave Doré zeichnete hunderte kurze Bildgeschichten, die in humoristischen Zeitungen publiziert wurden. Zudem veröffentlichte er vier umfangreiche Publikationen in Comic-Form, deren ausgereifteste, "L’histoire dramatique, pittoresque et caricaturale de la Sainte Russie", rund 500 Druckgrafiken enthält. Dieses technisch virtuose und für die sequentielle Narration bahnbrechende Frühwerk Gustave Dorés wird endlich umfangreich dem Publikum zugänglich gemacht.


Gustave Doré. Comic-Zeichner
in Kooperation mit Fumetto – Int. Comix-Festival Luzern
14. April bis 27. Mai 2018
Vernissage: Sa 14. April 18, 11 Uhr

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH - 6002 Luzern

T: 0041 (0)41 22678-00
F: 0041 (0)41 22678-01
E: kml@kunstmuseumluzern.ch
W: http://www.kunstmuseumluzern.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  14. April 2018 27. Mai 2018 /
33871-33871russie1.jpg
Gustave Doré: «Histoire pittoresque, dramatique et caricaturale de la sainte Russie», (Detail). © Fumetto 2018/ éditions 2024
33871-33871russiedetail.jpg
Gustave Doré: «Histoire pittoresque, dramatique et caricaturale de la sainte Russie», (Detail). © Fumetto 2018/ éditions 2024
33871-33871desagrements.jpg
Gustave Doré: «Des-agréments d'un voyage d'agrément» (1851). © Fumetto 2018/ éditions 2024