12. Juni 2019 - 4:18 / Ausstellung / Malerei 
8. Juni 2019 18. August 2019

Ida Ekblad lebt in Oslo und ist Malerin, Bildhauerin, Herausgeberin, Plattenproduzentin, Kuratorin und Druckgrafikerin. Sie war Teil der Gruppe Willy Wonka Inc., welche die Ausstellung "With us against reality, or against us!" 2005 organisierte. Zusammen mit Eirik Sæther, Anders Nordby, Sebastian Helling und Arild Tveito war Ida Ekblad Teil des Kunstraums Annen Etage und sie trat im Umfeld von Institutt for Degenerert Kunst auf. Mit Künstlern wie Nils Bech hat sie immer wieder zusammengearbeitet.

Zu Ida Ekblads Schaffen gehören der von ihr betriebene Ausstellungsraum Schloss in Oslo, aber auch Projekte für den öffentlichen Raum, Bühnenbilder fürs Theater, Poesie, Designs für T-Shirts, Skateboards und sogar Teppiche. Als Inspirationsquellen dienen unter anderem Volkskunst, Mülllhalden, Galerienkunst, Samuel Beckett, Naturgewalt, Gena Rowlands, alte Herstellungsweisen. Der Alltag ist dabei zentral und zwar als Anmut und Zumutung, als gefrässiges Monster und Quelle des Glücks, als Desaster und Lichtblick. Denn in ihren Augen ist alles voller Versprechungen und somit auch die Kunst.

Dabei ist dieses Alles immer auch vom Nichts verfolgt, eine Tatsache, der Ekblad mit rastlos-überschiessender Meisterschaft begegnet. Nur wenige sind dazu fähig, verschiedene Rollen gleichzeitig einzunehmen und sich in zahlreiche Richtungen zu entwickeln. Martin Kippenberger war einer von ihnen, so auch die polnische Künstlerin Paulina Olowska. Die Risiken sind offensichtlich: Kontrollverlust und Implosion. Was aber hält dann doch alles zusammen? Es sind, so das Argument, Form, Farbe und Komposition. Ob das tatsächlich stimmt, wird die Ausstellung in der Kunsthalle Zürich zeigen. Und falls unerwartet doch nicht, so wird mindestens ersichtlich werden, wie Kunst die unterschiedlichsten Welten verbindet.

FRA ÅRE TIL OVN ist Ekblads bisher grösste Einzelausstellung und zeigt neuste Werke der in Oslo lebenden Künstlerin.

Ida Ekblad (*1980) lebt und arbeitet in Oslo. Sie studierte am Central St. Martins College of Art in London, an der National Academy of Art in Oslo sowie an der Mountain School of Arts in Los Angeles. Teilnahme an der Venedig Biennale 2017 und 2011 sowie an zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen. Einzelausstellungen u.a. im Museo Tamayo, Mexico City (2019), im Kunstverein Braunschweig (2018), Kunsthaus Hamburg (2017), in der Bonniers Konsthall Stockholm (2010), in der Bergen Kunsthall (2010).

Ida Ekblad. FRA ÅRE TIL OVN
8. Juni bis 18. August 2019

Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
CH - 8005 Zürich

T: 0041 (0)44 272 15 15
F: 0041 (0)44 272 18 88
E: info@kunsthallezurich.ch
W: http://www.kunsthallezurich.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  8. Juni 2019 18. August 2019 /
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik
© Photo: Jakob Landvik