20. Februar 2020 - 10:54 / Aktuell 

Im Rahmen der Ausstellung "Wem gehört das Bödele?" des Stadtmuseums Dornbirn und des Angelika Kauffmann Museums Schwarzenberg ist am Bödele mit grünen Latten eine einfache Hütte errichtet worden, die als Wegweiser dienen soll und in die die verschiedensten Aktionen des Begleitprogrammes der Ausstellung mit einbezogen werden. Aktuell soll der aus Schwarzenberg stammende Künstler Tone Fink die Hütte besetzen und am 22. Februar darin ein Kunstwerk installieren. Konkret soll ab diesem Tag aus dieser nunmehr temporären "Tone-Fink-Hütte" die Spitze einer überdimensionierten Spule als Urform alles Textilen herausragen.

Die Skulptur Finks soll dabei eine Verbindung zur Textilindustrie schaffen, welche der Motor zur Erschließung des Tourismusziels Bödele war. Die "Tone-Fink-Hütte" befindet sich zwischen Alpenhotel Bödele und Berghof Fetz und ist jederzeit zugänglich. Zudem erweist sie sich bereits jetzt als Internetstar, weil sie sich nämlich genau im Sichtfeld der Webcam vom Berghof Fetz befindet.

Aufbau Kunstwerk Tone Fink
Wo: Bödele – Höhe Berghof Fetz
Wann: 22. Februar 2020, 10:00 Uhr



Die Hütte, die ab 22. Februar von Tone FInk künstlerisch besetzt wird (Foto: zVg)
Die Hütte, die ab 22. Februar von Tone FInk künstlerisch besetzt wird (Foto: zVg)