13. September 2019 - 5:21 / Ausstellung / Malerei 
19. September 2019 6. Januar 2020

Zum dreihundertsten Geburtstag von Josef Ignaz Mildorfer (1719–75) würdigt das Belvedere den Barockmaler im Herbst 2019 mit einer Ausstellung in der Reihe Im Blick. Der gebürtige Tiroler erhält damit in seinem Jubiläumsjahr seine erste Einzelpräsentation überhaupt.

Die Schau legt das Augenmerk auf drei zentrale Aspekte seines künstlerischen Wirkens: seine seltenen Schlachtenbilder, seine Rolle als Professor für Malerei an der Wiener Kunstakademie sowie seine Aufträge für Kirche, Adel und Bürgertum. In frühen Jahren erprobt sich Mildorfer in einer kleinen Anzahl von Werken im Genre der Schlachtenmalerei. Damit reagiert er auf die zeitgeschichtlichen Ereignisse des damals wütenden Österreichischen Erbfolgekrieges.

Mildorfers Beziehung zur Wiener Kunstakademie reicht von seinen eigenen Auszeichnungen als Preisträger der dort abgehaltenen Wettbewerbe in den Jahren 1741/42 bis hin zu seiner Funktion als Professor für Malerei. Mitte des 18. Jahrhunderts kann er das Amt drei Mal in Folge durch Wahl für sich bestimmen. Durch seine mehrjährige Lehrtätigkeit trägt Mildorfer entscheidend zur Herausbildung des expressiven „Wiener Akademiestils“ bei. Werke von Künstlern aus diesem Kontext – wie Franz Anton Maulbertsch (1724–96) – gehören zum Kernbestand der Barocksammlung des Belvedere.

Zu den prominenten Auftraggebern Mildorfers zählt ab Ende der 1740er-Jahre das Kaiserpaar Maria Theresia (1717–80) und Franz I. Stephan (1708–65). Mildorfers Fresken im Menageriepavillon in Schönbrunn und in der Kapuzinergruft haben sich bis heute erhalten. Die Ausstellung stellt weitere ausgewählte Aufträge des Malers in und um Wien vor.

Josef Ignaz Mildorfer (1719–75). Rebell des Barock
Kuratorin: Maike Hohn
19. September 2019 bis 6. Jänner 2020

Oberes Belvedere
Prinz Eugen Straße 27
A - 1030 Wien

T: 0043 (01) 79 557 0
E: info@belvedere.at
W: http://www.belvedere.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  19. September 2019 6. Januar 2020 /
Die Heilige Dreifaltigkeit mit vier Pestheiligen (ehemaliges Altarbild der Kapelle von Schloss Thurnmühle in Schwechat), um 1760, Wien, Belvedere
Die Heilige Dreifaltigkeit mit vier Pestheiligen (ehemaliges Altarbild der Kapelle von Schloss Thurnmühle in Schwechat), um 1760, Wien, Belvedere
Die Schlacht von Schärding, um 1742, Öl auf Leinwand, Salzburg Museum (Sammlung Rossacher)  © Salzburg Museum
Die Schlacht von Schärding, um 1742, Öl auf Leinwand, Salzburg Museum (Sammlung Rossacher) © Salzburg Museum
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Bileam neigt sich vor dem Engel mit dem Schwert, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen  © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Bileam neigt sich vor dem Engel mit dem Schwert, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Der Engel erscheint Hagar in der Wüste, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen  © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Der Engel erscheint Hagar in der Wüste, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Pandur, um 1742/44, Öl auf Holz, Augustiner Chorherrenstift Neustift, Vahrn (Pinakothek)  © Foto: Wolfgang Gafriller
Pandur, um 1742/44, Öl auf Holz, Augustiner Chorherrenstift Neustift, Vahrn (Pinakothek) © Foto: Wolfgang Gafriller
Die Kapitulation von München, 1742, Öl auf Leinwand, Salzburg Museum (Sammlung Rossacher)  © Salzburg Museum
Die Kapitulation von München, 1742, Öl auf Leinwand, Salzburg Museum (Sammlung Rossacher) © Salzburg Museum
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Tobias mit dem Engel Raphael, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen  © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Tobias mit dem Engel Raphael, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Der Engel trägt Habakuk zu Daniels Errettung in die Löwengrube, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen  © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim
Vierteiliger alttestamentlicher Engelzyklus: Der Engel trägt Habakuk zu Daniels Errettung in die Löwengrube, späte 1740er-Jahre, Öl über Tempera auf Leinwand, Hofburg Brixen © Hofburg Brixen, Foto: Jürgen Eheim