26. Februar 2016 - 3:21 / Aktuell 

Anfang März 2016 zeigt das Kunsthaus Kaufbeuren die Ausstellung "Luther reicht nicht! – Künstlerische Impulse zur ständigen Reform". Das ambitionierte Projekt wurde im Arbeitskreis Kirche und Kunst / Unterfranken der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Zusammenarbeit mit der Diözese Würzburg entwickelt. Ausgangspunkt war die Frage: Wie lassen sich Luthers reformatorische Ansätze heute weiterdenken? Wie manifestiert sich der Geist der Reform in der Kunst der Gegenwart?

Mit rund 80 Werken der Malerei, Plastik, Fotografie und der Videokunst öffnet die Schau ein breites künstlerisches Panorama. Werke junger Künstler stehen neben solchen etablierter Vertreter der Gegenwartskunst. Sie alle verbindet das zentrale Anliegen, Glaube und Spiritualität als Thema der bildenden Kunst entlang der zahlreichen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit auf ihre Darstellungsmechanismen hin zu überprüfen und überkommene ikonografische Traditionen und Bildmechanismen zu hinterfragen. So sollen neue Perspektiven und wegweisende Impulse in der Debatte über den Umgang mit Glaube und Spiritualität gegeben und eindrücklich auf die Notwendigkeit zur permanenten Weiterentwicklung und Veränderung in der Kunst wie auch im Glauben hingewiesen werden.


Der Kern der Würzburger Auswahl wird im Kunsthaus Kaufbeuren um zahlreiche Werke ergänzt: u.a. mit bedeutenden Leihgaben des Kooperationspartners für die Ausstellung, dem KULTUMdepot, Sammlung für Gegenwartskunst und Religion in Graz. Ziel war es, der Ausstellung ein einzigartiges Profil zu verleihen. Sie ist somit keine Adaption der ursprünglichen Ausstellung, sondern trägt in der konsequenten Weiterentwicklung den Gedanken von Veränderung und Reform auch in ihrer neuen Gestalt weiter.


Luther reicht nicht!

Künstlerische Impulse zur ständigen Reform
4. März bis 22. Juni 2016

Kunsthaus Kaufbeuren
Spitaltor 2
D - 87600 Kaufbeuren

T: 0049 (0)8341 8644
F: 0049 (0)8341 8655
E: mail@kunsthaus-kaufbeuren.de
W: http://www.kunsthaus-kaufbeuren.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse