23. Mai 2010 - 2:25 / Ausstellung / Archiv 
26. Februar 2010 24. Mai 2010

Im künstlerischen Kontext spielen Begriffe und Methoden wie "Kartografie" und "Mapping" seit den 1950er Jahren eine Rolle. In der zeitgenössischen Kunst ist das "Mappen" eine zentrale Recherchemethode, derer sich zahlreiche Künstler, die in den Ausstellungen der RuhrKunstMuseen anlässlich der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 beteiligt sind, bedienen.

Der Begriff "Mapping" bezeichnete zunächst die kartografische Herangehensweise an ein Untersuchungsfeld. "Mapping" bedeutet, die Netzwerke eines Raumes zu erfassen. In diesem Sinne kann es als Instrument zum "Lesen" von Landschaften und Orten verstanden werden. Städte und Landschaften sind topografische bzw. geografische und zugleich semiotische Räume, das heißt durch Geschichte und Gesellschaft, Identität und Beziehungsgeflechte, geprägt. So kann eine Region wie das Ruhrgebiet auf unterschiedliche Weise kartografisch erfasst und "gelesen" werden: Schon ein Blick in den Rhein-Ruhr-Atlas oder den Netzplan des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr macht dies deutlich.

"Mapping the Region" ist das Thema des gemeinsamen Ausstellungsprojekts der RuhrKunstMuseen. Das Museum Küppersmühle präsentiert unter dem Titel "Mapping the Region – Olaf Metzel. Noch Fragen?" einen der wichtigsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Für seine Werkschau im Museum Küppersmühle wird Olaf Metzel (*1952 in Berlin) zehn Rauminstallationen gestalten. Vier Werke bzw. Werkkomplexe entstehen eigens für die Ausstellung. Sie werden durch weitere Arbeiten ergänzt, die Metzel für das Museum Küppersmühle individuell neu einrichtet. Gewohnt sozialkritisch greift Olaf Metzel Befindlichkeiten, Problematiken und Themenbereiche aus dem Alltagsgeschehen auf - etwa aus den Bereichen "Schulwesen" oder "Medienlandschaft" -, die er im Ruhrgebiet und andernorts beobachtet hat.

"Mapping the Region" will die Städte und Landschaften des Ruhrgebiets nicht nur topografisch und geografisch, sondern auch semiotisch erfahrbar machen. Metzel nimmt diesen Gedanken auf und deutet mit seinen Arbeiten den physikalischen, urbanen, sozialen und musealen Raum künstlerisch aus. "Region" wird so als lebensweltliches Geflecht lebendiger sozialer, historischer und individueller Bedeutungen und Identitäten lesbar.

Mapping the region - Olaf Metzel. Noch Fragen?

26. Februar bis 24. Mai 2010

Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
Philosophenweg 55
D - 47051 Duisburg

T: 0049 (0)203 301948-12
F: 0049 (0)203 301948-21
E: office@museum-kueppersmuehle.de
W: http://www.museum-kueppersmuehle.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Olaf Metzel. Deutsche Kiste Fr, 12.02.2016
Olaf Metzel. Gegenwartsgesellschaft Mi, 01.01.2014

  •  26. Februar 2010 24. Mai 2010 /
10823-1082301.jpg
Schicht im Schacht (Turm für Duisburg), 2009/10. (c) Olaf Metzel
10823-1082302.jpg
Schicht im Schacht (Turm für Duisburg), 2009/10. (c) Olaf Metzel
10823-1082303.jpg
Schicht im Schacht (Turm für Duisburg), 2009/10. (c) Olaf Metzel