14. September 2020 - 17:12 / Ausstellung / Malerei 
13. September 2020 21. Februar 2021

Seit 2018, im Vorfeld der Ausstellung in Paris, arbeitet Monika Kus-Picco ausschließlich mit Medikamenten als Pigment für ihre teils großformatigen, teils mittelformatigen Gemälde. Dabei werden "abgelaufene" medizinische Produkte und Flüssigkeiten anstelle von industriell hergestellten Malerfarben und Pigmenten meist auf weißem Grund eingesetzt. Dies verleiht den Bildern – die im Übrigen wie Leinwandbilder der klassischen Tradition und der modernen Tradition der Abstraktion entstehen – eine neuartige Farbpalette und eine verblüffende innere Spannung.

Der Umstand, dass es sich um vermalte Medikamente bzw. um Malerei per Medikamente handelt, bleibt dem Betrachter visuell gegenwärtig und erzeugt eine hochintensive Bildkunst, deren bislang unbekannte Farbtönungen aus dieser scheinbar malereifremden Ausgangsbasis kommend, eine neue Form von Schönheit ergeben.

Die Ausstellung war seit längerem in Planung. Sie erhält selbstverständlich durch die gegenwärtige medizinische und sanitäre Krise eine besondere Aktualität.

Die Ausstellung ist spezifisch für den großen Ausstellungsraum des Museum Angerlehner gestaltet, mit mehreren für die Raumsituation konzipierten, monumentalen Bildern und zwei Hörstationen, Räumen im Raum, an denen die Besucherinnen und Besucher die Künstlerin zu ihren Motivationen, Anregungen und durchaus autofiktionellen Bezügen akustisch wahrnehmen können.

Die Künstlerin (geboren 1973) lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich. Monika Kus-Picco studierte bei Adolf Frohner an der Universität für angewandte Kunst, bei Herbert Brandl an der Kunstakademie Düsseldorf, sowie ganz wesentlich bei Hermann Nitsch, der sie als eine unverhoffte Fortsetzerin seines Oeuvres in eine unerwartete Richtung erachtet.

Monika Kus-Picco
Medikamentenbilder. 2018–2020
13. September 2020 bis 21. Februar 2021
Kurator: Dr. Robert Fleck

Museum Angerlehner
Ascheter Str. 54
A - 4600 Thalheim bei Wels

W: https://www.museum-angerlehner.at

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  13. September 2020 21. Februar 2021 /
Cotton Candy, 2020, Medizinische Produkte auf Leinwand, 160 x 170 cm © Monika Kus-Picco
Cotton Candy, 2020, Medizinische Produkte auf Leinwand, 160 x 170 cm © Monika Kus-Picco
Bildausschnitt, Monika Kus-Picco, "Bitter Pills", Medizinische Produkte auf Leinwand, 200 x 300 cm © Monika Kus-Picco
Bildausschnitt, Monika Kus-Picco, "Bitter Pills", Medizinische Produkte auf Leinwand, 200 x 300 cm © Monika Kus-Picco
© Monika Kus-Picco
© Monika Kus-Picco