20. Oktober 2009 - 3:19 / Ausstellung / Archiv 
14. August 2009 25. Oktober 2009

Gert und Uwe Tobias sind eineiige Zwillinge, die 1973 in Rumänien geboren wurden und dort ihre Kindheit verbracht haben. Seit Abschluss ihres Studiums an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig bei Walter Dahn arbeiten sie zusammen und besprechen Ideen intensiv gemeinsam. Jeder arbeitet an einem Werk, das dann vom anderen übernommen, kommentiert und beendet wird. Die gemeinsame Autorschaft ersetzt die individuelle.

Bekannt geworden sind Gert und Uwe Tobias mit Holzschnitten, einem traditionsreichen, heute eher seltenen Medium. Die Künstler reflektieren die Geschichte des Mediums und verweisen gleichzeitig in ihren Bildwelten immer auch auf die eigene Herkunft. So lautet zumindest eine gängige Lesart ihres Oeuvres. Unterstützt wird dies auch von den Künstlern selbst mit dem wiederholt auftretenden Titel "Come and see before the tourists will do - The mystery of Transylvania" (2004), der auch in der Kestnergesellschaft als Wandbild erscheinen wird.

Mit diesem setzen sie sich mit Rumäniens Tourismus auf eher belustigende Weise auseinander. Der Bezug zur Heimat wird in einem Großteil der Werke jedoch vor allem durch eine volkstümlich und folkloristisch wirkende Bildsprache sichtbar. Stets changieren ihre malerischen und zeichnerischen Arbeiten ebenso wie die plastischen zwischen Figürlichem und Abstraktem. Zahlreiche visuelle Referenzen auf die Kunstgeschichte und die Populärkultur lassen sich entdecken. Eine solche Mischung tritt vor allem auch in den Künstlerbüchern zutage.

In der Kestnergesellschaft wird der Fokus auf einer Gesamtinstallation neuer Aquarelle und Keramiken liegen, die in ein räumliches, ortsspezifisches Gefüge eingebunden sind. Die Herstellung eines Holzschnittes als Plakat zur jeweiligen Ausstellung ist bereits etablierte Praxis der Künstler. Auch für die Schau in der Kestnergesellschaft kreieren sie ein individuelles Einzelstück. Daneben zeigt die Ausstellung zahlreiche Schreibmaschinenzeichnungen und eine Auswahl an Künstlerbüchern.

Gert und Uwe Tobias haben bereits im Museum of Modern Art in New York und im UCLA Hammer Museum in Los Angeles ausgestellt. Einzelpräsentationen waren im Kunstverein Heilbronn, im Kunstmuseum Bonn, in der Kunsthalle Wien und im Franz Gertsch Museum zu sehen. Sie erhielten 2007 den Cologne Fine Art-Preis.


Zu der Ausstellung erscheint ein Katalog.

Gert und Uwe Tobias
14. August bis 25. Oktober 2009

Kestnergesellschaft Hannover
Goseriede 11
D - 30159 Hannover

T: 0049 (0)511 70120-0
F: 0049 (0)511 70120-20
E: kestner@kestner.org
W: http://www.kestner.org/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Gert & Uwe Tobias. Grisaille Sa, 08.10.2016
Gert & Uwe Tobias im Museum Morsbroich Mo, 11.05.2015
Gert und Uwe Tobias im Kunstmuseum Ravensburg So, 20.10.2013
Wo die wilden Kerle wohnen Mo, 30.01.2012
Holzschnitte im Museum Franz Gertsch Do, 20.08.2009

  •  14. August 2009 25. Oktober 2009 /