18. August 2010 - 2:29 / Ausstellung 
29. Mai 2010 22. August 2010

Die Ausstellung "Noir Complex" präsentiert neun Positionen, die die Ästhetik und Thematik des vorwiegend filmisch und literarisch verorteten Noir-Genres aufgreifen und erweitern. Die Themen der Künstler und Künstlerinnen beziehen sich auf soziologische und psychologische Konflikte. Die ausgestellten Arbeiten sprechen von subtiler Gewalt, sozialer Destruktion, urbaner Erosion, tödlicher Bedrohung und politischen Umtrieben.

Die Künstler und Künstlerinnen thematisieren die Dialektik von Abhängigkeit und Freiheit, von Bedürfnis und Enttäuschung. Eine unterschwellige Bedrohung prägt die Atmosphäre der Arbeiten. Die unterschiedlichen formalen Mittel wie Storyboard-Sequenzen, seriellen Dokumentationen, fotografischen Inszenierungen, Projektion mit 16mm Found-Footage oder Bild/Text-Kombinationen zeigen, wie mannigfach die Themen und formalen Möglichkeiten des Noir sind. Entlang der übergeordneten Begriffe City, Story, Destruction und Death werden Orte und Strukturen, Erzählweisen und gesellschaftliche Totalitäten reflektiert.

Mit: Jerry Berndt (USA), Laura Bielau (GER), David Deutsch (USA), Charles Gaines (USA), Caroline Hake (GER), Andreas Schulze (GER), Clare Strand (GB), Amy Patton (USA) und Marco Poloni (CH). Kuratiert von Maik Schlüter.

Noir Complex - City, Story, Destruction & Death
29. Mai bis 22. August 2010

Magazin4
Bergmannstraße 3
A - 6900 Bregenz

T: 0043 (0)5574 4101511
E: mail@magazin4.at
W: http://www.magazin4.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  29. Mai 2010 22. August 2010 /
12150-12150berndtboston1974.jpg
Jerry Berndt; Nite Work, 1974
12150-12150polonipermutit18pa.jpg
Marco Poloni; Permutit-Scenes from a Film, 2005
12150-12150schulzev5.jpg
Andreas Schulze; Vegas, 2003