13. Dezember 2019 - 11:26 / Aktuell 

Der österreichische Pionier für Medienkunst Peter Weibel bleibt nach einem einstimmigen Beschluss des ZKM-Stiftungsrats zumindest bis Ende März 2023 Direktor des Karlsruher ZKM (Zentrum für Kunst und Medien). Sein Vertrag wäre sonst Ende 2020 ausgelaufen.

Weibel steht bereits seit 1999 an der Spitze des ZKMs. Zudem ist er seit 2017 auch Direktor des "Peter Weibel – Forschungsinstituts für digitale Kulturen" an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) sprach von einer "guten Lösung", denn das ZKM sei innerhalb der örtlichen Kunstlandschaft für die Stadt ein besonders wichtiges Aushängeschild mit internationalem Renommee.
www.zkm.de