27. November 2008 - 4:19 / Bühne / Tanz 

Porzellan steht im Zentrum des bilderstarken Theaterabends, den die aus Indonesien stammende Choreographin Grace Ellen Barkey für die belgische Needcompany entworfen hat. Die visuelle Schönheit und Intensität von Grace Ellen Barkeys Arbeiten ist legendär. Die Choreografin ist schon lange mit der belgischen Needcompany verbunden.

Mit der visuellen Intensität der einzelnen Elemente als verbindenden Nenner kreiert Barkey aus einem Theater der eindrucksvollen Bilder ein Bild des Theaters in seiner spartenübergreifenden Vielfalt: Für "The Porcelain Project" hat sie die Bühne mit Hunderten von Porzellanskulpturen der Designerin Lot Lemm bevölkert und zu einer utopischen Fantasiewelt gemacht – ein Ort jenseits der gewohnten Ordnung. "The Porcelain Project" ist vieles zugleich: Ein verrücktes, königliches Drama, von einer bunten Maskerade zur nächsten hüpfend und überflutet mit Frivolität wie auch eine dunkle Allegorie über Macht, Lust und Begehren.

Die gebürtige Indonesierin Grace Ellen Barkey ist Gründungsmitglied und neben Jan Lauwers Regisseurin der renommierten belgischen Theatergruppe Needcompany. Barkey studierte an der Theaterschule Amsterdam. Nachdem sie zunächst als Schauspielerin und Choreographin gearbeitet hatte, wurde sie seit den 1990er-Jahren mit eigenen Arbeiten international bekannt.

Seit 1986 besteht die belgische Theatergruppe Needcompany um den Regisseur Jan Lauwers. Lauwers fand in seiner langjährigen Beschäftigung mit Theater und dessen Mitteln zu einer sehr eigenwilligen und ausdrucksstarken Bühnensprache. Seine Arbeit erhält international grosse Beachtung. Von der Needcompany zeigt das Schauspielhaus Zürich neben dem Gastspiel "The Porcelain Project" diesen Winter in der Halle 1 im Schiffbau auch die Produktion "The Deer House" (1.-3. Dezember) sowie die Trilogie "Sad Face / Happy Face", bestehend aus den Produktionen "Isabella’s Room", "The Lobster Shop" und "The Deer House" (5. und 7. Dezember).


The Porcelain Project von Grace Ellen Barkey & The Needcompany
Am 27. und 28. November, 20 Uhr, Schiffbau Halle 1

Schauspielhaus Schiffbau
Schiffbaustrasse 4
CH - 8005 Zürich

T: 0041 (0)44 258 72 39
F: 0041 (0)44 259 72 39
W: http://www.schauspielhaus.ch

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  27. November 2008 28. November 2008 /
6284-6284pp201.jpg
© Maarten Vanden Abeele
6284-6284pp301.jpg
© Maarten Vanden Abeele
6284-6284ppbenmaa.jpg
© Miel Verhasselt
6284-6284ppjultij.jpg
© Miel Verhasselt
6284-6284pptij.jpg
© Miel Verhasselt