24. Januar 2011 - 2:16 / Ausstellung / Archiv 
20. Oktober 2010 30. Januar 2011

Erwin Wurm, einer der erfolgreichsten österreichischen Künstler, zeigt aktuelle, jüngst entstandene Werke. Wurms Arbeit ist seit langem gekennzeichnet durch einen distanzierten und ironisch zynischen Blick auf die Skulptur in der das Ich und die Welt als befremdliche Konstellation kenntlich gemacht wird. Autos werden fett, Häuser schmelzen, Körper werden durch ihre Kleidung hilflos und unbeweglich.

Die Dekonstruktion traditioneller Elemente der Bildhauerei war vor ungefähr 20 Jahren Ausgangspunkt einer Reihe von Arbeiten, die Wurm bekannt gemacht haben. Die One-Minute-Sculptures gehören neben Objekten, Installationen, Zeichnungen, Videos und Fotografien zum unvergleichlichen Repertoire des Künstlers. Die Polizeikappe des Vaters, die Möbel, Kleiderskulpturen, ein Haus (das Elternhaus) überbordend und eingezwängt sind Abbilder der Befangenheit zwischen erlebter und erinnerter Realität sowie zwischen Welt und Körper.

Publikation mit "Making Of": Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit einem Vorwort von Karlheinz Essl, Textbeiträgen von Erwin Wurm und Günther Oberhollenzer und einer Dokumentation des Ausstellungsaufbaus.

Private Wurm
20. Oktober 2010 bis 30. Januar 2011

Essl Museum - Kunst der Gegenwart
An der Donau-Au 1
A - 3400 Klosterneuburg

T: 0043 (0)2243 37050
F: 0043 (0)2243 37050-22
E: info@essl.museum
W: http://www.essl.museum/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Erwin Wurm. Performative Skulpturen Sa, 20.05.2017
Erwin Wurm. Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach Do, 23.03.2017
Erwin Wurm. Bei Mutti So, 21.08.2016
Erwin Wurm. Fichte Sa, 12.09.2015
Erwin Wurm: One Minute Sculptures Do, 10.07.2014
Erwin Wurm - De Profundis Mo, 11.02.2013
Erwin Wurm - Home Mo, 14.01.2013
Schöner Wohnen mit Erwin Wurm Mi, 31.08.2011
Narrow House Mo, 22.08.2011
Erwin Wurm aka Essiggurkerl Mo, 18.10.2010
Erwin Wurm im Kunstmuseum Bonn Do, 03.06.2010
Skulptur a lá Wurm Mo, 25.01.2010
The artist who swallowed the world Mo, 05.05.2008

  •  20. Oktober 2010 30. Januar 2011 /
13463-1346301.jpg
Polizeikappe und Erwin Wurm, 2010. Styropor, Epoxitharz, Stoff, 53 x 91 x 99 cm. © Studio Erwin Wurm, Foto: Mischa Nawrata
13463-1346302.jpg
Polizeikappe und Erwin Wurm, 2010. Styropor, Epoxitharz, Stoff, 53 x 91 x 99 cm. © Studio Erwin Wurm, Foto: Mischa Nawrata
13463-1346303.jpg
Portrait Erwin Wurm