17. Juli 2012 - 1:44 / Ausstellung / Archiv 
24. März 2012 22. Juli 2012

Das Werk von Raymond Pettibon untersucht seit über 30 Jahren die Menschen und ihre Gesellschaft, vor allem diejenige Amerikas. Pettibon durchstreunt diesen Kosmos immer wieder in all seinen Höhen und Tiefen und hält ihn in einer exzessiven Akkumulation von Zeichnungen, die Aphorismen gleichkommen, fest. Die Assoziationen, Referenzen und Geistesblitze in seinen Zeichnungen nehmen dabei geradezu archetypische Formen an, die untereinander ständig neu in Beziehung gesetzt werden können und so den Betrachter deren Komplexität erahnen lassen.

Raymond Pettibon zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstlern Amerikas. Seine Themen reichen von Literatur und Kunstgeschichte über Sport, Popkultur und Sex bis zu Politik und Religion. Die Wurzeln seines Schaffens liegen in der Punk-Bewegung Kaliforniens der späten 1970er Jahre, in welcher Zeit er auch diverse Fanzines veröffentlichte.

Die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern bietet nach über 15 Jahren wieder die Gelegenheit Werke von Raymond Pettibon in einem Schweizer Museum zu sehen. Sie lenkt den Blick auf die künstlerische Entwicklung Pettibons seit 1996, weg von konkreten Schauplätzen und hin zu übergeordneten Themen.

Raymond Pettibon - Whuytuyp
In Zusammenarbeit mit Fumetto – Int. Comix-Festival Luzern
24. März bis 22. Juli 2012

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH - 6002 Luzern

T: 0041 (0)41 22678-00
F: 0041 (0)41 22678-01
E: kml@kunstmuseumluzern.ch
W: http://www.kunstmuseumluzern.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Ähnliche Beiträge


Raymond Pettibon im Museum der Moderne Mönchsberg Mo, 06.02.2017
Raymond Pettibon. Homo Americanus Mo, 05.09.2016

  •  24. März 2012 22. Juli 2012 /
19620-1962002.jpg
Copyright the Artist; Courtesy Regen Project Los Angeles
19620-1962003.jpg
Copyright the Artist; Courtesy Regen Project Los Angeles
19620-1962004.jpg
Copyright the Artist; Courtesy Regen Project Los Angeles