29. November 2019 - 12:56 / Aktuell / Film 
4. Dezember 2019

Als ihr Vater einen Schlaganfall erleidet, treffen seine drei erwachsenen Kinder in dessen Villa in einer Bucht nahe Marseille aufeinander: Angela, eine Schauspielerin aus Paris. Joseph, der sich in eine Frau verliebt hat, die nur halb so alt wie er ist, und Armand, der einzige, der in Marseille geblieben ist und dort das kleine Familienrestaurant leitet. Und in die Gespräche der Geschwister über ihr Leben und ihre Träume platzt plötzlich eine Gruppe von Flüchtlingen und wirft alles über den Haufen.

“Ein hoffnungsvolles, herzliches Porträt von drei Geschwistern, die in ihrem Elternhaus eine unerwartete Erneuerung ihrer Beziehung finden.” (Variety)

„Die Geschichte zieht in den Bann, die Kulisse ist malerisch und die Darbietungen sind einwandfrei.“ (Empire UK)

„Drei Geschwister finden sich am Bett ihres kranken Vaters wieder… Zwischen Nostalgie und Melancholie verhandelt Regisseur Robert Guédiguian seine großen Themen, nämlich die ­Zukunft der Linken, den Humanismus und die Liebe zur Kunst – nicht immer psychologisch stimmig, aber stets glaubwürdig.“ (epd Film)

Eine Veranstaltung des Verein allerArt in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Bludenz und dem Land Vorarlberg.

Das Haus am Meer – La villa
Frankreich 2017, 107 min, franz. O.m.U.
Regie: Robert Guédiguian
Mit Ariane Ascaride, Jean-Pierre Darroussin, Gérard Meylan, Anaïs Demoustier
Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 19 Uhr

Remise Bludenz
Am Raiffeisenplatz 1
A - 6700 Bludenz

T: 0043 (0) 5552 33407
E: remise@bludenz.at
W: http://www.remise-bludenz.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  4. Dezember 2019 /