12. November 2019 - 12:07 / Aktuell 

Im Rahmen der diesjährigen Buchwien ist der Romulus-Candea-Preis 2019 an das Kinderbuchprojekt "Z wie bunt" von Lisa Maria Wagner verliehen worden. Das Buch wird durch den Luftschacht Verlag veröffentlicht. Außerdem erhält die Preisträgerin 2.500 Euro Preisgeld. Überreicht wurde der Preis von Designaustria Geschäftsführer Severin Filek und dem Verleger des Luftschacht Verlags Jürgen Lagger.

Der Romulus-Candea-Preis prämiert jeweils ein bislang unveröffentlichtes, österreichisches, vollständig illustriertes Kinderbuchprojekt und wurde bereits zum neunten Mal von Designaustria ausgeschrieben. Dieses Jahr wurden insgesamt 106 Arbeiten eingereicht. Ach Kinderbücher wurden von einer Fachjury ausgewählt, davon drei für den Preis nominiert.

Die Jury begründet die Preisvergabe an "Z wie bunt": "Dieses innovative Projekt zeigt eine professionelle Collagetechnik und zeichnet sich vor allem durch die Durchgängigkeit der visuellen Erzählung, einer spröden Zartheit und seiner Buchcharaktere ab. Die durchdachte Seitengestaltung und die Liebe zum Detail, wie die passende Typologie, sind hier die großen wesentliche Qualitätsmerkmale."



Aus 'Z wie bunt' von Maria Lisa Wagner (Bild: zVg)
Aus 'Z wie bunt' von Maria Lisa Wagner (Bild: zVg)
Aus 'Z wie bunt' von Maria Lisa Wagner (Bild: zVg)
Aus 'Z wie bunt' von Maria Lisa Wagner (Bild: zVg)