13. Juni 2015 - 2:35 / Ausstellung / Fotografie 
28. Februar 2015 21. Juni 2015

Wer ist Milena? Für die amerikanische Künstlerin Sharon Lockhart (*1964) ist sie eine spezifische Freundin, für das Publikum steht das Mädchen Milena exemplarisch für einen jungen Menschen, der sich trotz widriger Lebensumstände behauptet. Sharon Lockhart, die mit Milena während eines Filmprojekts in Łodź, Polen, Freundschaft geschlossen hat, porträtiert das Waisenmädchen auf dem Weg vom Kind zur Erwachsenen. Dabei plaudert die Künstlerin die Geheimnisse des Teenagers nicht aus, sondern setzt die individuelle Geschichte in einen grösseren kulturellen Kontext.

Die aussergewöhnliche Freundschaft zwischen Milena und Sharon Lockhart ist Ausgangspunkt der Ausstellung im Kunstmuseum Luzern. Die Künstlerin interessiert sich generell für Menschen und Orte, die vergessen oder übersehen werden. Für ihre Projekte wird sie Teil von deren Alltag und Leben und schafft in minimalistisch gehaltener Ästhetik berührende Porträts von Individuen und sozialen Gruppen. Sharon Lockhart bedient sich für ihre Installationen, Fotografien und Videos dabei Strategien und Methoden der Dokumentation, Anthropologie oder Soziologie.


Sharon Lockhart. Milena, Milena
28. Februar bis 21. Juni 2015

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH - 6002 Luzern

T: 0041 (0)41 22678-00
F: 0041 (0)41 22678-01
E: kml@kunstmuseumluzern.ch
W: http://www.kunstmuseumluzern.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  28. Februar 2015 21. Juni 2015 /
28649-2864901.jpg
Rudzienko, 2014. Video; © Sharon Lockhart 2014. Courtesy the artist; neugerriemschneider, Berlin; Gladstone Gallery, New York and Brussels and Blum & Poe, Los Angeles
28649-2864902.jpg
Milena, Jaros?aw, 2013, 2014 (detail). 3 framed chromogenic prints. Courtesy the artist; neugerriemschneider, Berlin; Gladstone Gallery, New York and Brussels; Blum & Poe, Los Angeles. © Sharon Lockhart, 2014
28649-2864903.jpg
Audition Two, Darija and Daniel, 1994. C-Print; © Sharon Lockhart 2013/2014. Courtesy the artist; neugerriemschneider, Berlin; Gladstone Gallery, New York and Brussels and Blum & Poe, Los Angeles