2. August 2007 - 2:15 / Ausstellung / Archiv 
7. Juli 2007 12. August 2007

Dieses Jahr kann der Winterthurer Maler Werner Hurter seinen 75. Geburtstag feiern. Doch das Jubiläum ist nicht der Grund, das ihm das Kunstmuseum Winterthur eine Ausstellung widmet. Vielmehr sind es die neuen Werke, die in den letzten Monaten in seinem Atelier entstanden sind und die davon zeugen, dass Hurter mitten in einer intensiven Arbeitsphase steckt.

So kommt es in diesem Sommer nicht zu einer Retrospektive, obwohl auch Hurters frühere Werke Aufmerksamkeit verdienen würden, sondern zu einer Präsentation seiner neuen und neuesten Arbeiten, die unmittelbar für die Ausstellung gemalt wurden.

Hurter, der bereits sein früheres Metier als Architekt in der Praxis erlernt hatte, ist auch in der Malerei ein Autodidakt. In seinem Atelier oberhalb von Seen suchte er sich seinen eigenen Weg durch die neuere Malerei, erst entlang von Gegenständen - Bäumen, Tischen, Gebäuden -, die ihn als Motive faszinierten, im Lauf der Zeit immer selbständiger und vom Bezug auf den Gegenstand befreit. Ausstellungen in den Kunstmuseen von Schaffhausen und Winterthur dokumentierten sein Werk in den achtziger Jahren.

Das letzte Jahrzehnt brachte eine Zeit des Experimentierens mit verschiedenen Techniken und die Annäherung an autonome, aus der Monochromie einerseits, der Malbewegung andererseits entwickelte Bilder. Mehr und mehr kam ein spontanes malerisches Geschehen in Gang, das den Betrachter ebenso wie den Maler selbst überraschte. Nicht von ungefähr sind die neueren Arbeiten meist auf Papier gemalt, was Hurter grössere Freiheit und Unbeschwertheit erlaubt. Begleitet werden sie von grossformatigen schwarzen Zeichnungen, worin sich die Striche rhythmisch verdichten. Die grösste Überraschung bilden die Aquarelle, die zwischendurch, sozusagen in den Pausen, entstehen. Die Farben werden ohne Korrektur und Übermalung in knappen Pinselstrichen nebeneinander gesetzt, in improvisierten Bündeln, Ausdruck von verspielter, unverdrossener Malfreude.


Werner Hurter - Malerei, Zeichnungen, Aquarelle
7. Juli bis 12. August 2007

Kunstmuseum Winterthur
Museumstrasse 52
CH - 8400 Winterthur

T: 0041 (0)52 267-5162
F: 0041 (0)52 267-5317
E: info@kmw.ch
W: http://www.kmw.ch/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  7. Juli 2007 12. August 2007 /
388-38801.jpg
Ohne Titel, 2006
388-38802.jpg
Ohne Titel, 2007
388-38803.jpg
Ohne Titel, 2007
388-38804.jpg
Ohne Titel, 2007
388-38805.jpg
Ohne Titel, 2007