31. Juli 2022 - 12:06 / Literatur / Festival 

Auserwählte Städte erwarten im Sommer 2022 nach zweijähriger pandemiebedingter Pause wieder hohen Besuch – bücherturmhohen Besuch von "StadtLesen".

So auch Bregenz, wo das Lesewohnzimmer erneut vom 4. bis 7. August an der Seepromenade Halt macht. Die Besucher frönen von Donnerstag bis Sonntag ihrer Leselust, wählen aus mehr als 3000 Büchern aus dem aktuellen Programm von 127 Partnerverlagen in den Büchertürmen, lassen sich nieder auf gemütlichen Lesesitzmöbel und lesen, lauschen, vertiefen sich, verweilen – geben sich ihrer Phantasie hin – unter freiem Himmel bei freiem Eintritt.

Initiert wird die Veranstaltung von Sebastian Mettler und seine Innovationswerkstatt aus Salzburg. Bürgermeister Michael Ritsch hat "StadtLesen" seine Schirmherrschaft zuteilwerden lassen und so unterstützt die Stadt Bregenz die wohl größte Literaturtour Mitteleuropas.

Am Donnerstag 4. August um 9 Uhr öffnet sich des Lesewohnzimmers Pforte an der Seepromenade, steht offen zum Schmökern, Literatur besprechen, Werke und Literaten empfehlen – bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Um 19.00 Uhr findet das „Bibliophile Highlight“ statt, gestaltet von Bastian Kresser, der aus seinem Werk „Klopfzeichen“ lesen wird, moderiert von Florian Kresser.

Die Lesung findet unter freiem Himmel bei freiem Eintritt statt, bei Regen in der Stadtbücherei. Den Büchertisch gestaltet die Buchhandlung Brunner.

Am Freitag stehen die Bücher in den Büchertürmen ab 9 Uhr bereit. Die einen lesen darin, vertiefen sich. Andere lesen daraus vor, zitieren wertvolle Passagen. Bürger mit Migrationshintergrund sind dazu eingeladen, selbst verfasste Texte in der Muttersprache vorzulesen – Vorhang auf für die Bühne der Völkerverständigung am Integrationslesetag.

Samstags ab 9 Uhr laden die Bücher erneut ein zum grenzenlosen Buchgenuss. Familien freuen sich am Sonntag ab 9 Uhr über Kinder- und Jugendliteratur. Werke für kleine und größere Lesefreunde dominieren in den Regalen. Sie zaubern eine Welt in Kinders Köpfe. Den ganzen Tag haben Familien Zeit zum Schmökern. Auch Einzelne sind willkommen im großen Lesewohnzimmer am Familientag.

"StadtLesen" zieht seit 2008 durch europäische Städte und feiert das Lesen. Um "StadtLesens" Besuch im Jahr 2022 bemühten sich mit einer Nominierung 283 Städte. Aus ihnen ernannte die Innovationswerkstatt 27 "StadtLesenStädte", denen "StadtLesen" an insgesamt 112 "StadtLesenTagen" 1456 Lesestunden beschert. Nach mehr als dreizehn Jahren hat "StadtLesen" 260 Städten an insgesamt 1040 Tagen Lesegenuss gebracht. Mehr als 10 Millionen Menschen sind so in "StadtLesenStädten" mit der Kulturtechnik des Lesens in Berührung gekommen - und das circa 13 520 Stunden.

Innovationswerkstatt
Innovationswerkstatt Sebastian Mettler
Neutorstrasse 33
A - 5020 Salzburg

W: https://www.stadtlesen.com

weitere Beiträge zu dieser Adresse



Logo Stadtlesen
Logo Innovationswerkstatt
© Innovationswerkstatt
© Innovationswerkstatt
© Innovationswerkstatt
© Innovationswerkstatt