24. September 2011 - 1:30 / Ausstellung 
6. Juni 2011 1. Oktober 2011

Studio Mumbai, gegründet von Bijoy Jain, ist ein in Indien angesiedeltes Kollektiv von Architekten und qualifizierten Handwerkern. Die durch das Studio Mumbai realisierten Bauten und Projekte sowie dessen Arbeitsweise wurden im Rahmen der letztjährigen Architekturbiennale in Venedig erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nun werden die Exponate im Werkstoffarchiv des Sitterwerk und am Vorarlberger Architektur Institut gezeigt.

Beiden Orten gleich ist die thematische Anknüpfung an örtlich definierte Inhalte: Im Werkstoffarchiv werden vor allem die Materialien gezeigt, während im VAI die "Methode Mumbai" als Ganzes untersucht wird. Begleitet werden die Ausstellungen von einem ergänzenden und verbindenden Rahmenprogramm.

Das im St. Gallischen Sittertal beheimatete Sitterwerk ist eine gemeinnützige Stiftung, entstanden in unmittelbarer Nähe zu verschiedenen kunstproduzierenden Betrieben, allen voran der Kunstgiesserei St.Gallen AG. Teil der Stiftung sind ein Atelierhaus, das Kesselhaus Josephsohn, eine Kunstbibliothek und ein Werkstoffarchiv mit einer Materialiensammlung. Immer wieder finden in den einzelnen Institutionen des Sitterwerks thematisch an diese anknüpfende kulturelle Aktivitäten statt. In diesem Zusammenhang ist auch die Idee zur Ausstellung "Studio Mumbai" entstanden. Dabei sind die Parallelen beider Orte auf visueller wie auch geistiger Ebene offenkundig: Es ist die materialbetonte, am Prozess orientierte "Learning through making"-Vorgehensweise, die das Werkstoffarchiv des Sitterwerk und Bijoy Jain’s Studio Mumbai eint. Auch wenn der Fokus der Ausstellung auf den Materialien, Werkzeugen, Mustern, Mock-Ups (1:1 Modelle) sowie Filmen aus dem Studio Mumbai liegt, werden ergänzend aus dem Werkstoffarchiv stammende Materialien und Bücher präsentiert, welche dem indischen Ausstellungsgut als Kommentar entgegengestellt sind.

Im Vorarlberger Architektur Institut wird vom 28. Juni bis 1. Oktober 2011 ein weiterer Aspekt des indischen Kollektivs ausgestellt. Hier werden vor allem die spezifischen Rahmenbedingungen des lokalen Kontexts beleuchtet. Das städtische Umfeld Mumbais, die vorherrschende Handwerkstradition, die Arbeitsumstände an und für sich und der "Workflow" in den Werkstätten des Studio Mumbai sollen dabei thematisiert werden. Hierfür werden Fotografien, Pläne, Filme und Skizzenbücher gezeigt.

Im Werkstoffarchiv des Sitterwerks findet vom 11. bis 15. Juli 2011 in Kooperation mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, ZHAW, ein Workshop mit Bijoy Jain, Gründer des Studio Mumbai, statt. Zusätzlich planen das Vorarlberger Architektur Institut und das Werkstoffarchiv gegenseitige "Gastspiele" um neben den Ausstellungen an sich eine weitere Verbindung zwischen beiden Orten herzustellen.

Studio Mumbai

Werkstoffarchiv Sitterwerk, St. Gallen
6. Juni bis 28. August 2011
Vernissage 5. Juni, 14 Uhr

VAI – Vorarlberger Architektur Institut, Dornbirn
29. Juni bis 1. Oktober 2011

vai Vorarlberger Architektur Institut
Marktstrasse 33
A - 6850 Dornbirn

T: 0043 (0)5572 51169
F: 0043 (0)5572 51169-9548
E: info@v-a-i.at
W: http://www.v-a-i.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  6. Juni 2011 1. Oktober 2011 /
16276-1627601.jpg
16276-1627602.jpg
16276-1627603.jpg
16276-1627604.jpg
16276-1627605.jpg