6. September 2010 - 2:18 / Ausstellung 
20. Juni 2010 12. September 2010

Tamara Grcic (*1964 in München) ist für ihre seriellen Fotoarbeiten und Videoprojektionen bekannt. Mit der Konzentration auf ein Motiv und dessen konsequenter Wiederholung in der Serie schärft sie den Blick fürs Detail in der Beobachtung von Menschen, Situationen, Bewegungen, Farben und Formen.

Ihre installativen Arbeiten arrangiert die Künstlerin so, dass sich das Publikum selbst mitten im Geschehen befindet. So schuf sie für die 53. Biennale in Venedig 2009 die ortsspezifische Installation "Gaggiandre" mit siebzehn schwimmenden Rettungsinseln im Hafenbecken des Arsenale und einer akkustischen Installation, die unsere Beobachtungen vor der malerische Kulisse mit Stimmen und Situationen aus ganz verschiedenen Kontexten überlagerte.

Tamara Grcic
20. Juni bis 12. September 2010

Kunstverein Friedrichshafen
Buchhornplatz 6
D - 88045 Friedrichshafen

W: http://www.kunstverein-friedrichshafen.de/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  20. Juni 2010 12. September 2010 /
12373-1237301.jpg
'Gaggiandre', 2009; Arsenale (53. Biennale Venedig). 18 Rettungsinseln, 17 Mikrofone, 24 Lautsprecher
12373-1237302.jpg
'Back and forth', 2007/2008. 16 Vasen weiss grundiert, 12 Metronome
12373-1237303.jpg
'Una Serenata', 2008. Video, DVD Farbe, Ton 7 Min.