16. Februar 2020 - 11:08 / Aktuell 
27. Februar 2020

Die verfügbaren Daten und wissenschaftliche Auswertungen zeigen, dass die Vermögensungleichheit in Österreich sehr hoch ist. Einige wenige besitzen Reichtum in Milliardenhöhe, während die ärmere Hälfte der Bevölkerung sich nicht einmal vier Prozent des gesamten Vermögens teilt. Was bedeutet diese Ungleichheit für die Gesellschaft, Wirtschaft und Demokratie? Und wie verfestigt sich Vermögensungleichheit auch durch Bildungsvererbung über Generationen hinweg?

Dr. Matthias Schnetzer ist Ökonom in der Arbeiterkammer Wien und Universitätslektor an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Verteilung von Einkommen und Vermögen sowie soziale Mobilität. Eine Kooperation von VLI - Vorarlberger LehrerInnen Initiative, UBG-Unabhängige Bildungsgewerkschaft und Theater am Saumarkt

Matthias Schnetzer, Vortrag und Diskussion - Out of balance: Weshalb wir über Vermögensungleichheit sprechen sollten!
Donnerstag, 27. Februar 2020, um 20.15 Uhr

Theater am Saumarkt
Mühletorplatz 1
A - 6800 Feldkirch

T: 0043 (0)5522 72895
E: office@saumarkt.at
W: http://www.saumarkt.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  27. Februar 2020 /