5. Juni 2020 - 11:39 / Aktuell / Literatur 
18. Juni 2020

AutorInnen lesen aus aktuellen Werken und diskutieren über ihre Literatur, die Situation von AutorInnen in Zeiten von Corona und die Zukunft unter Berücksichtigung der aktuellen Erfahrungen mit der Pandemie und der drohenden Klimakatastrophe.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, zuzuhören und mitzudiskutieren. Eine Kooperation von Theater am Saumarkt und Literatur Vorarlberg!
-"… am anfang ein ende … am ende ein anfang" - Autorin und Mitglied von Literatur Vorarlberg, Eva Maria Dörn, hat ein besonderes Schreibprojekt "wider die Sprachlosigkeit" initiiert, denn "in Zeiten wie diesen fehlen oft Worte. Trotzdem wollen Gedanken ausgesprochen sein. Das, was Gemüter bewegt, will aufgeschrieben werden. Von Nähe trotz Distanz ist die Rede, von Verbundenheit trotz Isolation, vom Miteinander im Getrenntsein, von Selbstverantwortung, vermehrter Sorge um sich selbst und die Mitmenschen, ganz besonders von Schutz für unsere ältere Generation. Es wird über innere Reife, Mündigkeit, Wertschätzung und Achtsamkeit nachgedacht."
AutorInnen waren aufgerufen, kurze literarische Statements abzugeben, jeweils beginnende mit dem letzten Wort des vorherigen Statements.

-"Vorarlberger AutorInnen schreiben über ihr Lieblingslokal - Literaturwettbewerb" - Der „Shutdown“ hat gesellschaftliches Leben lahmlegt, unmittelbare Begegnung mit Kunst und Kultur verunmöglicht, physischen Austausch zum Tabu gemacht und er reduziert auf rudimentäre Bedürfnisbefriedigung. Aus diesem Grund haben AutorInnen Gasthäusern, Lokalen, Restaurants, Bars oder Würstelständen als Orte des Dialogs, der sozialen Begegnung und des Genusses literarische Loblieder gesungen. Die Texte werden nun vor Ort gelesen.

Texte aus der Isolation: Vom Schreibexperiment bis zur "Kaffeehausliteratur"
Literaturprojekte in Zeiten von Corona
Donnerstag, 18. Juni 2020 - 18:00
Ort: Glashaus Cafe im Reichenfeld ( http://www.glashaus-cafe.at )

Theater am Saumarkt
Mühletorplatz 1
A - 6800 Feldkirch

W: http://www.saumarkt.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  18. Juni 2020 /