15. März 2019 - 5:58 / Aktuell 
15. März 2019

Veronika Dirnhofer kreiert in ihren Bildern Ebenen aus Gefühlen, Gedanken und Überlegungen, die sich meist in mehreren Bildträgern wie in Schichten einschreiben und in einem konzentrierten Konglomerat überlagern. So werden neue Bild- und Bedeutungsschichten generiert, die einen Schauplatz für ihre Reflexionen darstellen. Theresa Eipeldauers Arbeiten, mit ihren sanften Farbverläufen und stark kontrastierenden Mustern, sind das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit den Methoden der Grafik und der Malerei. Ihre Motive positioniert sie zwischen Pinselstrich, interferierendem Muster und typografischer Linie.

Veronika Dirnhofer
Geboren 1967 in Horn, NÖ. Aufgewachsen in Vorarlberg, lebt und arbeitet in NÖ, Wien und Vorarlberg. Sie absolvierte die Meisterklasse von Markus Prachensky an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und arbeitet dort seit 1993 vorerst als Hochschulassistentin, seit 2016 leitet sie erst interimistisch den Fachbereich Graphik und seit 2017 den Fachbereich Zeichnen. 2017 Gründung des Vereins “solidarity matters” zur Unterstützung von geflüchteten Menschen und MigrantInnen.

Theresa Eipeldauer
Geboren 1985 in Wien. Von 2006–2012 Studium der Grafik und Druckgrafik an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Gunter Damisch, 2009 Auslandssemester an der Ecole nationale supérieur des beaux-arts in Paris. 2012 erhielt sie den Würdigungspreis für Diplome in der Klasse Grafik und druckgrafische Techniken an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 2015 würdigte sie die Klocker Stiftung in Innsbruck mit einem Förderpreis.
<

Veronika Dirnhofer / Theresa Eipeldauer
Malerei, Keramik, Druckgrafik
22. März bis 28. April 2019
Eröffnung: Do 21. März 19, 19 Uhr

Galerie Hollenstein
Pontenstraße 20
6890 Lustenau
T +43 5577 8181-4220
E galerie.hollenstein@lustenau.at

Öffnungszeiten:
Fr bis So- und Fe:
15.00 - 19.00 Uhr



  •  15. März 2019 /