29. Mai 2015 - 1:39 / Ausstellung / Malerei 
27. Februar 2015 31. Mai 2015

Mit der Ausstellung "Die Kammermaler Erzherzog Johanns" zeigt die Albertina 150 Meisterwerke der österreichischen Aquarellmalerei. Auftraggeber dafür war Erzherzog Johann (1782-1859), der mehrere Künstler – unter ihnen Jakob Gauermann, Matthäus Loder und Thomas Ender – als "Kammermaler" in seine Dienste nahm. Ihre Aufgabe war es, Darstellungen der alpenländischen Regionen, vor allem des Herzogtums Steiermark, anzufertigen.

So entstand ab 1802 eine höchst qualitätsvolle Sammlung von annähernd 1500 Blättern. Sie beinhaltet vor allem Veduten aber auch Trachtendarstellungen und Ansichten von frühen Industrieanlagen. Von besonderem Reiz sind zusätzlich die bildlichen Schilderungen von Begebenheiten aus dem Leben von Erzherzog Johann – allen voran die berühmte Geschichte seiner Liebe zur Ausseer Postmeisterstochter Anna Plochl.

Die Ausstellung präsentiert Glanzstücke dieser bedeutenden Sammlung, die sich bis heute im Besitz der Nachkommen des Erzherzogs erhalten hat und erstmals derart uneingeschränkt für die Öffentlichkeit bereitgestellt wurde.


Von der Schönheit der Natur
Die Kammermaler Erzherzog Johanns
27. Februar bis 31. Mai 2015

Albertina
Albertinaplatz 1
A - 1010 Wien

T: 0043 (0)1 534 83-555
F: 0043 (0)1 534 83-430
E: info@albertina.at
W: http://www.albertina.at/

weitere Beiträge zu dieser Adresse



  •  27. Februar 2015 31. Mai 2015 /
28622-2862201.jpg
Jakob Gauermann: Brunn bei Wildalpen, 1812; Privatbesitz
28622-2862202.jpg
Thomas Ender: Großglockner mit Pasterze, 1832; Privatbesitz
28622-2862203.jpg
Thomas Ender: Ausguss des oberen Sulzbacher-Venedigers, 1829; Privatbesitz
28622-2862204.jpg
Johann Kniep: Admont mit dem Hochtor, 1808; © Privatbesitz, EJ 8