16. Oktober 2019 - 15:39 / Aktuell 

Die Reise durch 800 Jahre Feldkircher Stadtgeschichte im Palais Liechtenstein ist zu Ende. Was 2014 mit ersten Überlegungen von Kurator Hans Gruber begonnen hatte, wurde in den letzten 555 Tagen zu einer Erfolgsgeschichte für die Montfortstadt. "Von Hugo bis dato" rückte Schicksale in den Vordergrund und lockte mehr als 37.000 Interessierte ins Palais Liechtenstein.

Wie das Kulturamt der Stadt mitteilt, wurden mehr als 20 Austria Guides und Pädagog/innen für die Vermittlungsarbeit geschult. Insgesamt 512 Führungen wurden von privaten Gruppen gebucht und 394 Dauerkarten wurden verkauft. 40 Prozent der Besucher waren Kinder und Jugendliche. Bei der "Langen Nacht der Museen" war "Von Hugo bis dato" vorarlbergweit die am häufigsten besuchte Ausstellung mit 1.969 Gästen. Und letztlich seien mehr als 1.500 Bände zur Stadtgeschichte verkauft worden.