Kurt Bracharz

22. Oktober 2007 - 4:38

User-Kommentare auf vol.at am 13. 10. zum Tod eines 14jährigen in einem paramilitärischen US-"Erziehungslager":

"so lange die amerikaner sich selber umbringen stört es mich nicht das sie ja total krank im Kopf sind beweisen sie uns jeden Tag angefangen bei der Mondlandung (wo nie stattgefunden hat) wie der 11 September (wo sie ja es selbst waren) und jeder Amerikaner wo im Irak stirbt hats verdient weil wenn man den Bush 2 x wählt dann kann einem nicht mehr geholfen werden

– macht endlich die amis nieder,menschenunwürdigkeit hat auf dieser welt keinen platz. bei uns ist es auch schon bald so weit.NIEDER MIT DEM BACK

– Mann sollte die Aufseher an die Wand Stellen und alle anständig verprügeln die Arschgeigen

– mann eh isch des krass man sollte die alle oh umniaten die schweine die dreckigen

– wälz doch das nicht wieder auf die ganze usa ab du blödes nichts. es gibt auch schönes in den usa und weit mehr gute leute als jene die ihr trottel hier immer im fernsehn seht und dann ablästert ihr arschlöcher. hier ficken auch erwachsene die kinder hier essen auch menschen andere menschen hier schiessen auch idioten blind durch die gegend

– blöder bauer du blöder friss weiter biofood und für deine kühe spazieren

– für deine Kühe spazieren

  • Sonderschule nicht geschafft? Wenn dir Amerika so gefällt dann verpiss dich lass dich verpflichen und ziehe in den Krieg ...

– Klar sind nicht alle Amis bescheuert aber halt 90 % schon Was für eine Kultur haben sie denn schon? Weisst du überhaupt wie Amerika enstanden ist? Man hat alle europäischen Sträflinge auf die Insel geschifft

  • Also wie du dich hier gibst, bist du nicht mal Zehn, schade daß es bei uns keine solchen Erziehungscamps gibt,denn du gehörst auf jeden Fall in ein solches. Du hast bestimmt absolut keine Erziehung genossen. Haben deine Eltern keine Zeit für dich gehabt, du grüner Rotzlöffel?

– Auf deinen sinnlosen Kommentar habe ich gewartet. Mit deinem Wortschatz passt genau in dieses Land, das du so verteidigst. Geh doch einfach rüber."

Die Meinung von Gastautoren muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. (red)