Auswahl 19. Aargauer Künstlerinnen und Künstler
Zum Ausklang des Jahres gibt es im Aargauer Kunsthaus eine grosse Vielfalt an Kunst zu sehen, in der Auswahl 19, der...Zum Ausklang des Jahres gibt es im Aargauer Kunsthaus eine grosse Vielfalt an Kunst zu...
Wenn gewissenlose Roboter kriminell werden
„Man könnte zum Beispiel ein selbstfahrendes Auto, das ein Kind überrollt hat, öffentlich zerstören ...“ von Kurt Bracharz„Man könnte zum Beispiel ein selbstfahrendes Auto, das ein Kind überrollt hat, öffentlich...
Ende der Zeitzeugenschaft?
Die Zeitzeugenschaft des Holocaust geht ihrem Ende entgegen... Im Jüdisches Museum Hohenems ab 10. Nov.Die Zeitzeugenschaft des Holocaust geht ihrem Ende entgegen... Im Jüdisches Museum Hohenems ab 10. Nov.

Seite 1283

Bessere Bewirtschaftung der Stadtzürcher Kunstsammlung

15. November 2007 - 3:36 / News
thumb
Rund 33"000 Kunstwerke mit einem geschätzten Gesamtwert von knapp 90 Millionen Franken sind im Besitz der Stadt Zürich. Viele werden in der Öffentlichkeit gezeigt. Sie verschönern Schulhäuser, Spitäler und Verwaltungsgebäude. Über 700 Standorte sind verzeichnet. Das macht die Bewirtschaftung k...

Blühendes

15. November 2007 - 2:51 / Ausstellung / Archiv 
thumb
"Blühendes" ist ein Gemälde von Paul Klee aus dem Jahre 1934. Es ist eines der Hauptwerke der Winterthurer Sammlung, denn es vereint harmonisch innere Gesetzmässigkeit und Intensität der Farben. Der Titel "Blühendes" bezeichnet nicht allein dieses Bild, erspricht allgemein vom Wachsen und Werd...

Neue Fotografie in Italien 1932-1960

14. November 2007 - 2:27 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Der Neorealismus, vor allem bekannt durch die Filme von Rossellini, De Sica oder Visconti, war eine intensive künstlerische Reaktion auf die grossen Transformationen Italiens im 20. Jahrhundert. Der Faschismus hatte Fotografie und Film als Massenmedien etabliert, nutzte sie für seine Zwecke un...

Euphoria

13. November 2007 - 3:55 / Walter Gasperi / Filmriss
logo filmriss
Die Geschichte, die der russische Theaterregisseur und Autor Ivan Vyrypaev in seinem ersten Spielfilm erzählt, ist eine einfache Dreiecksgeschichte, doch die Geschichte sagt nichts über den Film. – Zu eigenwillig, zu sehr auf Bilder und Musik vertrauend ist diese Liebestragödie inszeniert, als...

Haarige Angelegenheit

13. November 2007 - 2:34 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Mit 120 Fotografien in Schwarzweiß und Color und einer Videoinstallation stellt Herlinde Koelbl vom 31. August bis 18. November 2007 im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe ihr neues Ausstellungs- und Buchprojekt vor. Die Künstlerin arbeitete vier Jahre lang an dem Thema "Haare".

Elvis lebt - und Harald Schmidt kann es beweisen!

13. November 2007 - 2:26 / Bühne / Musiktheater 
thumb
Wir befinden uns im Jahre 1977 n. Chr. Die ganze Bundesrepublik ist von RAF-Schlagzeilen besetzt... Die ganze Republik? Nein! Eine von unbeugsamen Theatermachern bevölkerte Spielstätte hört nicht auf, Widerstand zu leisten. Und das Leben ist herrlich leicht für dieses Ensemble, das als Band in...

Die Kunst der eleganten Verführung

12. November 2007 - 3:23 / Walter Gasperi / Zoom
logo zoom
Unerreicht hinsichtlich Raffinesse und Eleganz der Inszenierung sind die Komödien, die Ernst Lubitsch in den 1930er und frühen 1940er Jahren in Hollywood drehte. Mit "Lubitsch Touch" wurde sogar ein eigener Begriff für ihren Stil kreiert. Doch daneben schuf der gebürtige Deutsche vor seiner Em...

Beste aller Frauen

12. November 2007 - 1:57 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Bis zum 18. November 2007 setzt sich das Jüdische Museum Wien mit der Rolle der jüdischen Frau im religiösen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Kontext im Rahmen einer umfassenden Ausstellung auseinander. Dabei soll gezeigt werden, wie der weibliche bzw. der männliche Blick oft zu völ...

Vom barocken Automaten zum Computer

12. November 2007 - 1:46 / Ausstellung / Archiv 
thumb
Das Technisches Museum Wien lädt vom 14. Juni bis 18. November 2007 zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Technik: Geboten wird ein umfangreiches und vielfältiges Programm an Führungen und Aktionen. Interaktive Medienstationen, Experimente zum Mitmachen und Mitdenken sowie bedeutende Ex...

Schulreform ist keine Bildungsreform

verfasst von Haimo L. Handl / 11. November 2007 - 6:29 / Wort zum Sonntag
logo wort-zum-sonntag
Viele behaupten, die Schulreform sei keine Reform, sondern fauler Kompromiss und Flickwerk. Es scheint nicht nur so, es ist so. Aber es ist zugleich schlimmer. Auch wenn die kleine Reform eine Reform wäre und kein wiederaufgelegter Kompromiss, bliebe die eigentliche Bildungsfrage unangetastet....

Seiten

Front page feed abonnieren
Reminders