25 Jahre Artenne Nenzing
Die Artenne Nenzing, die sich gemäss ihrem Leitbild mit Kunst und Kultur im ländlichen Raum auseinandersetzt, begeht im laufenden Jahr ihr 25 Jahr-Jubiläum.Die Artenne Nenzing, die sich gemäss ihrem Leitbild mit Kunst und Kultur im ländlichen Raum auseinandersetzt,...
Korrespondenzen: Bosch & Kühn - Beastville
Korrespondenz zwischen dem Werk von Hieronymus Bosch und Susanne Kühn ... bis 25. AugustKorrespondenz zwischen dem Werk von Hieronymus Bosch und Susanne Kühn ... bis 25. August
Bet’, Siri, bet’!
„Utopia“, eines der bekanntesten frühen Gedichte von Hans Magnus Enzensberger, beginnt mit den Worten ... von Kurt Bracharz„Utopia“, eines der bekanntesten frühen Gedichte von Hans Magnus Enzensberger, beginnt mit den Worten ... von Kurt...

Seite 10

Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen

thumb
Aenne Biermann (1898-1933) zählt heute zu den festen Größen der „Neuen Fotografie“. Obwohl sie nur wenige Jahre fotografierte und anders als Fotografenkolleginnen wie beispielsweise Florence Henri, Germaine Krull oder Lucia Moholy weder eine künstlerische Ausbildung erfahren hatte, noch in den Avantgardekreisen d...

Gesichter der Zwanziger Jahre

10. Juli 2019 - 7:55 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Mit ihren Porträts und Selbstbildnissen verlieh Lotte Laserstein dem modernen Leben der Weimarer Republik ein Gesicht. Parallel zu ihrer Ausstellung in der Berlinischen Galerie zeigen wir aus unserer Sammlung rund dreißig weitere Porträts und Selbst­ bildnisse von Künstlerinnen, die in den zwanziger und dreiß...

Von wegen nur piano!

10. Juli 2019 - 7:55 / Rosemarie Schmitt / Musikuß
thumb
Innerhalb einer Stunde ertastet sie Kompositionen vom 18. Jahrhundert bis heute. Schließlich ist sie Pianistin! Chronologisch präsentiert Madame François: Muzio Clementi (aus Italien, geboren 1752) Frédéric Chopin (aus Polen, geboren 1810) Sergei Prokofjew (aus Russland, geboren 1891) Alb...

Nachts. Zwischen Traum und Wirklichkeit

10. Juli 2019 - 4:27 / Ausstellung 
thumb
Die Nacht hat etwas Magisches. Eigentlich ist es die Zeit, in der die Menschen zur Ruhe kommen, sich in ihre Häuser zurückziehen, um zu schlafen. Aber es gibt auch die Ruhelosen, die Schlafwandler, Nachtschwärmer oder Kriminellen. Viele sind auf der Suche nach etwas oder nach sich selbst. Die Ausstellung unternim...

Thomas Schütte

9. Juli 2019 - 7:23 / Ausstellung / Bildhauerei 
thumb
Der deutsche Bildhauer und Zeichner Thomas Schütte zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart. Im April 2016 eröffnete der mehrfache documenta-Teilnehmer seine Skulpturenhalle in Neuss – der Ausstellungsraum dient der Präsentation zeitgenössischer Skulptur und als Lager seiner eigenen Werke.

Miriam Cahn: Ich als Mensch

9. Juli 2019 - 4:24 / Ausstellung / Malerei 
thumb
Die umfassende Werkschau zu Miriam Cahns (*1949, in Basel) Œuvre, anlässlich ihres 70. Geburtstags, umspannt fünf Jahrzehnte mit zentralen Arbeiten aller Schaffensphasen. Mit ihren frühen Filmen, Skulpturen und überlebensgroßen Kreidezeichnungen bis hin zum malerischen Hauptwerk befragt Miriam Cahn eindrucksvoll ...

Unsägliche Schmerzen, unsäglicher Schmarren

8. Juli 2019 - 7:59 / Kurt Bracharz / Znort
logo znort
„Liebe Mami, jetzt bin ich im Himmel und sitze auf Jesu Schoß. (...) Ich wäre so gern dein kleines Mädchen gewesen und verstehe eigentlich gar nicht so richtig, was passiert ist. (...) An genau diesem Tag passierte etwas ganz Schreckliches. Ein gemeines Monster kam in diesen warmen, bequemen Ort, an dem ich mich ...

Jan van Eyck "Als Ich Can"

thumb
Die Kabinettausstellung zeigt drei von rund zwanzig erhaltenen Werken Jan van Eycks und bietet BesucherInnen einen Einblick in die Kunst zur Zeit Herzog Philipps des Guten, als die Burgundischen Niederlande im 15. Jahrhundert eine einmalige Blütezeit der höfischen und städtischen Kultur erlebten.

Latifa Echakhch – Freiheit und Baum

8. Juli 2019 - 4:58 / Ausstellung 
thumb
Die Künstlerin Latifa Echakhch ist für ihre ortsspezifischen Installationen und Interventionen bekannt. Ihre Werke entstehen stets in Bezug zu dem jeweiligen Ausstellungsort, seiner Architektur und lokalen Verwurzelung. Dabei knüpft sie an die Formensprache von Minimalismus und konkreter Kunst an, verknüpft diese...

Ticket to the moon

7. Juli 2019 - 7:01 / Ausstellung 
thumb
Der Mond, oft besungen, oft gemalt, ein Sehnsuchtsort, Ort magischer Kräfte. Das Mondgesicht, Licht in der Nacht, eine poetische Metapher und gleichsam sichtbare Projektion für den Wunsch, die Welt außerhalb unseres Planeten zu entdecken, zu erforschen. Nach dem „Sputnikschock“ der 1950erJahre beginnt ein Wettlau...

Seiten

Front page feed abonnieren